Buchen

Union-Bauzentrum Hornbach in Buchen Neue Niederlassung wurde gestern offiziell eröffnet / Heute und morgen gibt es ein buntes Programm, Aktionen und eine Baumesse für Interessierte

„Fachmarkt ist ein echter Glücksfall für Buchen“

Archivartikel

Nach eineinhalb Jahren Bauzeit wurde gestern das neue Union-Bauzentrum Hornbach in Buchen eröffnet. Heute und morgen gibt es für Interessierte ein buntes Programm, Aktionen und eine Baumesse.

Buchen. Auf dem Areal „In der vorderen Wanne 1“, dem früheren Müssig-Gelände, hat sich in den vergangenen Monaten viel getan. Nicht nur was die Fertigstellung betrifft, auch Beratung und Verkauf liefen bereits. Gestern wurde das Union-Bauzentrum Hornbach mit Gästen aus Politik, öffentlicher Verwaltung und Wirtschaft offiziell eröffnet. Für alle Kunden und die interessierte Öffentlichkeit öffnet das Bauzentrum seine Tore, Türen und Hallen zu den Einweihungsfeierlichkeiten am heutigen Samstag von 9 bis 16 Uhr und am morgigen Sonntag von 13 bis 18 Uhr und bietet für jedermann ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Aktionen sowie eine Baumesse unter Mitwirkung von Lieferanten.

Tradition wird fortgeführt

„Dieser Fachmarkt ist ein echter Glücksfall für Buchen, er bereichert mit seinem hochwertigen Angebot unsere Geschäftswelt ungemein“, so Bürgermeister Roland Burger gestern bei der Eröffnung. Er biete den Bauherrn der Region, die bauen oder renovieren, und natürlich auch den Fachleuten am Bau und den Handwerkern einen hervorragenden Service. Burger gratulierte allen Beteiligten zu dem Kraftakt, der hinter ihnen liege und freute sich, dass die Tradition des Baustoffhandels Müssig an dieser Stelle weitergeführt werde.

Im Namen der Geschäftsleitung dankte Geschäftsführer Joachim Schoeck allen Mitarbeitern, die das Projekt in Buchen ermöglicht haben und sprach von einer „tollen Leistung“. Architekt Roland Träger hob hervor, dass das Bauzentrum nicht von einem Generalunternehmer errichtet wurde, sondern fast ausnahmslos Kunden aus der Region bei den Bauarbeiten berücksichtigt wurden. Das Bürogebäude sei bei laufendem Betrieb komplett umgebaut und saniert worden. „Hier wurde ein neuer großzügiger Eingangsbereich geschaffen, das Dach mit Lichtkuppeln versehen, so dass auch hier Tageslicht im neuen Büro- und Ausstellungsgebäude, auf einer Fläche von 1400 Quadratmetern entstanden ist“, blickte Träger auf die Bauzeit zurück. Die Verkaufs- und Thekenfläche betrage knapp 1000 Quadratmeter, auf Büro und Verwaltung entfallen 250 Quadratmeter. Insgesamt habe man eine Kubatur von über 20 000 Kubikmetern saniert und neu gebaut. Die größte Herausforderung sei gewesen, den Höhenunterschied von fast sieben Metern zwischen beiden Straßen zu überbrücken, beziehungsweise für Lkw und Kundenverkehr besser befahrbar zu machen.

„Wichtiges Standbein“

Mit dem Um- und Neubau der Baustoffniederlassung in Buchen sei „ein langfristig wichtiges Standbein für das Gesamtunternehmen“ im Odenwald errichtet worden, erklärte Dr. Christian Hornbach. Bei der Planung der Baumaßnahme sei schnell klar gewesen, dass man keine halbherzigen Sachen mache. Und so sei die Entscheidung zum Abriss der Altgebäude und zur weitgehenden Neuerrichtung der Niederlassung schnell gefallen. Bei der Hornbach-Gruppe stehe nicht die kurzfristige Optimierung von Quartalsergebnissen im Vordergrund. „Wir streben vielmehr nachhaltigen, langfristigen und dauerhaften Unternehmenserfolg an“, hob Dr. Hornbach hervor. Die Baustoff-Union habe mit ihren Niederlassungen in Buchen und Großeicholzheim eine neue Region betreten, die sehr viel Potenzial habe. Mit der Eröffnung in Buchen kehre man zu den Ursprüngen des familiengeführten Unternehmens zurück, schließlich sei ein Urahn namens Johann Hornbach Anfang des 17. Jahrhunderts in Höpfingen geboren worden.

Vier Millionen Euro investiert

Das Bauzentrum, in das rund vier Millionen Euro investiert wurden, führt für professionelle Gewerbekunden als auch für alle privaten Bauherren eine breite und tiefe Produktpalette an Baustoffen aller Art sowohl für den Neubau als auch für Sanierungen und Renovierungen. Die Kernkompetenzen der Mitarbeiter vor Ort liegen insbesondere in den Sortimenten Hochbau, Tiefbau, Fliesen, Putz- und Trockenbau, Dach sowie Garten- und Landschaftsbau. Daneben bietet das Union Bauzentrum auch Ausstellungsflächen für Bauelemente wie Türen und Fenster sowie für Bodenbeläge wie Fließen und Holzfußböden. Außerdem gibt es eine etwa 600 Quadratmeter große Ausstellung für den Garten- und den Landschaftsbau. Das Spektrum reicht von Mauersteinen und Terrassenplatten, über Palisaden und Blockstufen bis zum Natursteinsplit für Wege oder als Gabionenfüllsteine zur Gestaltung des Vorgartens, der Terrasse, der Treppen und Wege sowie entlang der Grundstücksgrenzen.

Kunden finden in Buchen zahlreiche befestigte Kundenparkplätze und eine überdachte Be- und Entladezone. Es gibt eine eigene Lkw-Flotte für passgenaue Logistikdienstleistungen und Lieferservice zur Baustelle. Daneben bietet ein großer Fachmarkt Werkzeuge und Maschinen sowie zahlreiche Baubedarfs- und Verbrauchsartikel.