Buchen

Helene-Weber-Schule 33 Absolventen des Berufskollegs „Gesundheit und Pflege“ verabschiedet

Fachhochschulreife souverän gemeistert

Buchen.Stolz auf die bestandene Fachhochschulreife sind 33 Absolventen des Berufskollegs „Gesundheit und Pflege“ der Helene-Weber-Schule. Sie wurden am Freitag in lockerer Atmosphäre verabschiedet. Im Innenhof hieß Schulleiter Christof Kieser die jungen Erwachsenen willkommen. Er teilte ihre Freude über das erreichte Ziel: „Sie haben selbstbewusst und bedacht zugleich die neue Herausforderung nach der Mittleren Reife angenommen und souverän gemeistert“, hob er hervor. Die Jahre an der Helene-Weber-Schule mit ihren zahlreichen Impressionen sowie die damit mitunter vielleicht auch verbundenen Hürden können in diesem Sinne als „Schritte zu noch größerer Selbstständigkeit“, aber auch zu neuer Tatkraft, Verantwortung und neuem Mut im Alltagsleben angesehen werden.

Einen besonderen Umstand solle man freilich nicht unter den Teppich kehren. „Dass sich alle heute über ihre eigenen Leistungen freuen, ist aber auch der Verdienst der Eltern, Geschwister, Freunde und Lehrer“, stellte Kieser klar und dankte für die mannigfache Unterstützung. Nur so könne eine Schule ihren Bildungsauftrag vollumfänglich erfüllen. Ihre Zeugnisse erhielten in der Klasse 1BK2P1 (Klassenlehrer Sabrina Rau und Klaus Roos) Dogan Alkin, Fabio Böhler, Tabita Happel, Anastasia Koppitz, Viktoria Link, René Lohse, Jule Müller, Zoe Müller (2,0/Lob), Johanna Rhein, Larissa Rögner, Yannis Schäfer, Alexa Schmidt, Julia Sergeyev (2,0/Lob), Violetta Spieß, Aylin Süngü und Annabelle Widenbeck (1,9/Preis) und in der Klasse 1BK2P2 (Klassenlehrer Sue Schwarz und Rainer Gottwald) Marvin Bopp, Valerij Eichholz, Kristin Essig, Dominik Frenzel, Katja Geier, Marvin Geier, Victoria Grabitz (1,5/Preis), Hanna Haaß, Hanna Hock, Erika Ivanov, Leonie Kampa, Alison Mackert, Lea Maurer, Alina Neely, Michelle Roos, Janina Scheuermann und Leonie Tunkl. ad

Zum Thema