Buchen

Lions-Club Madonnenland Scheck in Höhe von 1500 Euro an Jugendchor St. Oswald übergeben

Erneute Spende kam gut an

Archivartikel

Buchen.Ein besonders erfreulicher Anlass unterbrach die Probe des Jugendchors St. Oswald, der sich mitten in der Vorbereitung auf das Projekt „The Wall“ befindet: Der durch Präsident Michael Kuhn, Vizepräsidentin Ursula Hammer, Roland Müller, Doris Friesenhahn, Matthias Griebel und Gaby Rösch vertretene Lions-Club Madonnenland überreichte eine Spende von 1500 Euro.

Roland Müller, der die Patenschaft für das Jugendchor-Projekt übernahm und seit Jahrzehnten als aktiver Chorsänger seine Stimme erhebt, hob in seiner Begrüßung die angenehmen Effekte des Gesangs hervor: „Singen belebt und bereitet eine tolle Stimmung“, betonte er und erinnerte an die Wichtigkeit der Förderung regionaler Jugendprojekte, was etwa über den jährlichen Verkauf der „Lions-Adventskalender“ ermöglicht wird.

Kostprobe gegeben

Präsident Dr. Michael Kuhn – früher selbst als Hobbymusiker tätig – beglückwünschte die jungen Sänger sowie Kirchenmusiker und Chorleiter Horst Berger zum Projekt „The Wall“ und lobte das hohe musikalische und künstlerische Niveau. Nachdem Kuhn den Scheck überreichte, bedankte sich Berger für die Förderung und ließ nicht unerwähnt, dass der Lions-Club Madonnenland den Chor bereits zum wiederholten Male unterstütze. Schließlich kam er auf einen besonderen Aspekt zu sprechen: „’The Wall’ verbindet Jugendliche unterschiedlichster Herkunft und verschiedene Generationen miteinander“, erklärte der Chorleiter. Die jungen Sänger gewährten mit einer imposanten Kostprobe schließlich erste Einblicke in das Projekt. ad

Zum Thema