Buchen

Babynamen in Buchen 494 Kinder erblickten Licht der Welt

Ella und Luca liegen vorn

Buchen.Schon während der Schwangerschaft zerbrechen sich viele Eltern den Kopf darüber, wie der Nachwuchs denn eigentlich heißen soll. Schließlich wird der Name das Kind ein Leben lang begleiten. Soll er traditionell oder doch lieber ausgefallen sein? Lang oder kurz? Während bundesweit noch immer Emma und Ben laut Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld aus Ahrensberg die Hitparade der beliebtesten Babynamen anführen, sieht der Trend in Buchen anders aus. 2019 sind 266 Jungen und 228 Mädchen im Buchener Standesamt beurkundet worden, zusammen 494 (2018: 502).

Davon haben 348 einen Vornamen bekommen, 139 zwei, drei Vornamen bekamen sechs Kinder und mehr als drei hat ein Baby erhalten. Bei den Mädchen wurde der Name Ella acht Mal vergeben, Lina und Marie je fünf Mal und Emma (2018 vorn), Hanna und Mia je vier mal. Bei den Jungs war Luca wie bereits 2018 der Favorit (sieben Mal), Ben, Jonathan, Leon und Noah gab es je sechs Mal und Leo, Liam und Linus heißen je fünf Neugeborene. Im Übrigen habe es auch 80 Eheschließungen gegeben, so Pressesprecherin Simone Schölch. borg

Zum Thema