Buchen

Tagebuch von Dietmar Riemann Einträge befassen sich mit dem Entschluss zur Ausreise, einer Atelierkamera als Versteck sowie „Ephraim“ und „Onkel Hans“

„Ein Meer ohne Insel für mich und meine Familie“

Archivartikel

Berlin.Dietmar Riemann flüchtete mit seiner Familie auf legalem Wege aus der DDR, kurz vor dem Mauerfall. Für die Reise in den Westen mussten die Riemanns alles aufgeben und einen steinigen, gefährlichen Weg gehen, der sich über mehrere Jahre hinzog. Diese zeigen auch die folgenden Einträge aus dem Tagebuch „Laufzettel“, welches Dietmar Riemann in seiner DDR-Zeit führte:

3. Januar

...

Sie sehen 6% der insgesamt 6623 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema