Buchen

Stipendium führte in die USA Antonia Heilig aus Hettingen lebte mehrere Monate im US-Bundesstaat Wyoming bei einer Gastfamilie / Corona-bedingtes Ende

Durch den Sport rasch Anschluss gefunden

Archivartikel

Hettingen.„Auch wenn die Corona-Krise mir einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, so war es doch eine einmalige Erfahrung und ein absoluter Kompetenzgewinn“, resümiert Antonia Heilig aus Hettingen über die Zeit, die sie als Stipendiantin des Parlamentarischen Patenschaftsprogrammes (PPP) in der Stadt Kemmerer im US-Bundesstaat Wyoming verbracht hatte. Nachdem sie im März zurück nach „Hettje“

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4287 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema