Buchen

Am Sonntag Hainstadt feiert den Kirchenpatron St. Magnus

Der Zulauf zu ihm war groß

Archivartikel

Hainstadt.Der Hl. Magnus wird zusammen mit dem Heiligen Gallus sowie dem Heiligen Kolumban als einer der drei Apostel des Allgäus bezeichnet, lebte aber rund 100 Jahre später als die Genannten. Im Jahre 699 in einem räto-romanischen Geschlecht geboren trug er ursprünglich den Namen Maginold. Später wurde daraus "Magnus", was übersetzt "der Große" bedeutet. Magnus trat ins Kloster St. Gallen (Schweiz)

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1867 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema