Buchen

Messestand auf der SPS in Nürnberg OKW Gehäusesysteme und Rolec Gehäuse-Systeme präsentierten sich gemeinsam

Den Fachbesuchern das breite Produktspektrum vorgestellt

Buchen.OKW Gehäusesysteme und Rolec Gehäuse-Systeme nahmen erstmals zusammen an der internationalen Fachmesse SPS in Nürnberg teil. Im Fokus standen das komplette Spektrum der smarten und digitalen Automation – vom einfachen Sensor bis hin zu intelligenten Lösungen für die digitalisierte Industrie. Drei Tage lang konnten die Besucher den gemeinsamen Messestand besuchen.

Die Messe, vormals unter dem Namen SPS IPC Drives bekannt, fand dieses Jahr zum 30. Jubiläum mit neuem Titel SPS – Smart Production Solutions statt. Auf dem Gemeinschaftsstand konnten sich die Fachbesucher über das breite Produktspektrum rund um Gehäuse informieren. OKW Gehäusesysteme bot ein vielfältiges Produktprogramm an Kunststoffgehäusen, passend für die Automatisierungsbranche an.

Dazu zählten das robuste Evotec, die elegante Steuerzentrale Netbox, das innovative Interface-Terminal oder auch das Aluminiumgehäuse Smart-Terminal. Das Highlight waren zwei neue Gehäusereihen: Das Smart-Control, das erste Gehäuse zur leichten Montage in gängigen Raumecken. Zudem kann die Gehäusereihe sowohl an der Wand als auch auf dem Tisch in ergonomischer Schrägstellung angewendet werden. Das Flanschgehäuse Easytec wurde optimal für die Integration smarter Sensoren für die IIoT (Industrial Internet of Things) und IoT ausgelegt. Das Rolec Gehäuse-Systeme Messeteam präsentierte diverse Industrie-Designgehäuse aus Aluminium, Edelstahl, ABS, Polyester und ASA+PC: das edle profiPanel, die inobox Edelstahlgehäuse oder die abgerundete technodisc. Für sein Tragarmsystem profiplus hat der Gehäusehersteller ein neues Winkeldrehgelenk entwickelt, das die Handhabung von Bedienpanels und Steuerungen deutlich komfortabler macht.

Der Gemeinschaftsstand war gut besucht und auch einige neue nationale sowie internationale Kontakte wurden durch intensive Beratungsgespräche geknüpft. Auf einer Messefläche von 135 500 Quadratmetern präsentierten über 1500 Aussteller, davon 548 aus dem Ausland, in 17 Messehallen Produkte, Innovationen, Lösungen und Trends der Branche. Ein fachliches Rahmenprogramm auf den Messeforen ergänzte das Angebot. Insgesamt erlebten 63 708 Fachbesucher die Messe.

Zum Thema