Buchen

Katholische Frauengemeinschaft Hainstadt Ehrung für 25-jährige Treue bei der Mitgliederversammlung / Neues Mitglied aufgenommen

Das Projekt „Lift Pfarrscheune“ vorgestellt

Archivartikel

Hainstadt.„Mit Vertrauen und Zuversicht ins neue Jahr“ unter dieser göttlichen Zusage stand der gemeinsam gestaltete Gottesdienst der Frauengemeinschaft Hainstadt, der von Ursula Vaassen bestens vorbereitet und von Pfarrer Johannes Balbach zelebriert wurde.

In seiner Ansprache gab er einen spirituellen Impuls zum neuen Jahr und interpretierte die täglich geschenkte Lebenszeit. Anschließend fand im Gasthaus „Schwanen“ die Mitgliederversammlung mit den üblichen Regularien, einer Ehrung für 25 Jahre und die Aufnahme eines Neumitglieds statt.

Teamsprecherin Brigitte Döllinger begrüßte die zahlreichen Mitglieder, besonders Pfarrer Balbach und die Stellvertretende Ortsvorsteherin Michaela Link, die in ihren Grußworten auf den hohen Stellenwert einer solchen Gemeinschaft für das kulturelle und gesellschaftliche Leben hinwies. In ihrem Jahresresümee erinnerte Schriftführerin Brigitte Döllinger an die vielfältigen kirchlichen und weltlichen Aktivitäten 2019 sowie an die auf dem sozialen und caritativen Sektor unterstützten Hilfsprojekte. Besondere Höhepunkte waren der gemeinsam gestaltete Weltgebetstag mit dem Frauenbund und der evangelischen Kirchengemeinde Buchen, der Ausflug nach Wertheim, der Feriensommer sowie die gemeinsame Elisabethfeier mit der Seniorenbegegnung. Ein korrekter Kassenbericht wurde von Peggy Noack erstattet und von den Kassenprüferinnen Annerose Rathmann und Irene Lamprecht als einwandfrei bestätigt. Die Entlastung des Vorstands wurde einstimmig erteilt.

Ein weiterer Programmpunkt war die Vorstellung des Projekts „Lift Pfarrscheune“. In einem informativen Vortrag wurde das Objekt ausführlich vorgestellt und von den Mitgliedern eine finanzielle Unterstützung zugesagt. Dekan Balbach dankte dem Führungsteam sowie allen Frauen für ihren Einsatz und ihr Engagement in der Pfarrgemeinde. Im Hinblick auf die bevorstehende Pfarrgemeinderatswahlen motivierte er die Frauen, sich ehrenamtlich und sozial zu engagieren und vor Ort die Kirchengemeinde zu unterstützen. Mit einem Ausblick auf ein ansprechendes und vielfältiges Jahresprogramm endete der offizielle Teil der harmonischen Versammlung.

Zum Thema