Buchen

„nichts, was uns passiert“

BLB in Buchen

Archivartikel

Buchen.Die Badische Landesbühne zeigt am Dienstag, 19. November, um 19.30 Uhr in der Stadthalle in Buchen „nichts, was uns passiert“ nach dem gleichnamigen Roman von Bettina Wilpert in der Fassung von Christine Künzel. Indem Bettina Wilpert darstellt, was eine Vergewaltigung mit dem Opfer macht, aber zugleich auch die Auswirkungen einer Vergewaltigungsanzeige für den vermeintlichen Täter thematisiert, liefert sie einen differenzierten künstlerischen Beitrag zur Vergewaltigungsdebatte. Ihr Debütroman „nichts, was uns passiert“ erschien 2018, wurde von der Literaturkritik einhellig gelobt und unter anderem mit dem aspekte-Literaturpreis ausgezeichnet. Karten gibt es im Vorverkauf beim Verkehrsamt Buchen, Telefon 06281/2780, E-Mail: info@verkehrsamt-buchen.de.

Zum Thema