Buchen

Heimatverein 30-Jahr-Jubiläum wird am 12. Juni gefeiert

Baumpflanzaktion in Einbach geplant

Archivartikel

Einbach.Zur Jahreshauptversammlung traf sich kürzlich der Heimatverein Einbach. Heini Schäfer eröffnete die Sitzung und begrüßte die Mitglieder. Bevor die Schriftführerin Tanja Roos über die Aktivitäten des Vereins berichtete, sprach Schäfer Jürgen Schmid einen besonderen Dank aus, da er sich im besonderen Maße beim Einbau der neuen Küche im Schulhaus eingebracht habe. Ebenso bei allen Mitgliedern für die Mithilfe im Verein.

Chor gestaltet Fest mit

Schon im Voraus dankte Schäfer dem Projektchor, der den feierlichen Rahmen des 30-Jahr-Jubiläums des Heimatvereins am 12. Juni mitgestalten wird. Er rief die Mitglieder dazu auf, am Fest zahlreich mitzuhelfen. Nachdem der Kassenwart Winfried Bauer über eine gute finanzielle Grundlage berichtete und die Prüfer Clemens Schäfer und Mechthild Schmid eine einwandfreie Kassenführung bestätigten, wurde der Vorstand einhellig entlastet. Der stellvertretende Vorsitzende Bernd Fischer sprach Heini Schäfer seinen Dank für seine Dienste aus und hob dessen Arbeit heraus, die beim Umbau des Schulsaales geleistet wurde. Danach ging er auf die Baumpflanzaktion ein, welche durch den Heimatverein angeregt wurde und im Herbst 2020 umgesetzt werden soll. Durch Abstimmung wurde festgelegt, dass die Bäume ausschließlich auf Einbacher Gemarkung gepflanzt werden, der Heimatverein einen Zuschuss von 50 Prozent der Kosten trägt und auch Nichtmitglieder sich daran beteiligen können. Jeder Baum solle dazu beitragen, die Kulturlandschaft um Einbach aufzuwerten. In den nächsten Wochen werden jedem Haus Baum-Bestelllisten zugehen.

Ortsvorsteher Jochen Kraus erwähnte, dass der Verein durch seine Mitglieder lebe. Er sei froh darüber, selbst Mitglied zu sein. Er sprach seinen Respekt darüber aus, was der Verein in den vergangenen 30 Jahren gemeistert habe, und wünschte für das anstehende Fest viel Erfolg und gutes Gelingen.

Zum Thema