Buchen

Windkraft-Projekt "Welscheberg" Investor sieht Schwarzstorch nicht beeinträchtigt und will an Bauplänen festhalten

"ABO Wind" AG legt Widerspruch ein

Archivartikel

Hainstadt.Die "ABO Wind" AG mit Sitz in Wiesbaden hält an ihren Plänen zum Bau von vier Windkraftanlagen auf dem "Welscheberg" fest. Gegen die Verweigerung der Genehmigung des Projekts durch das Landratsamt des Neckar-Odenwald-Kreises vor knapp zwei Wochen hat das Unternehmen Widerspruch eingelegt. "Weil wir die wenigen Argumente, mit denen die Behörde die Ablehnung begründet, für falsch halten", sagte

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3822 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema