Buchen

Leader-Mittel verfügbar

500 000 Euro für innovative Projekte

Archivartikel

Neckar-Odenwald-Kreis.Eine frohe Botschaft aus dem Ministerium in Stuttgart erreichte dieser Tage die Leader-Aktionsgruppe Regionalentwicklung Badisch-Franken. Ab sofort werden der Region nochmals 500 000 Euro an EU-Fördermittel für innovative Projekte zur Verfügung gestellt. Dies ist voraussichtlich die letzte Chance für potenzielle Projektträger, Leader-Fördermittel abzugreifen, denn die Förderperiode endet mit Abschluss des Jahres 2020.

Nach dem Motto „Zukunft gemeinsam gestalten“ kann jetzt nochmals jeder einen Beitrag zur Regionalentwicklung leisten. Die Bandbreite der möglichen Projekte ist groß. So können beispielsweise Vorhaben im Bereich der Nah- und Grundversorgung, im Tourismus und der Gastronomie oder Sport- und Freizeitmöglichkeiten geschaffen werden. Aber auch für Gemeinschaftseinrichten oder neue Dorftreffpunkte stehen die Fördergelder zur Verfügung.

Als Antragsteller können sowohl Kommunen, Vereine, Verbände als auch Unternehmen und Einzelpersonen auftreten. Neben den bekannten Voraussetzungen wie Umsetzung im Aktionsgebiet, Zuordnung zu mindestens einem der fünf Handlungsfelder des Regionalen Entwicklungskonzepts der LAG Badisch-Franken, der Kostenobergrenze von 600 000 Euro pro Projekt und der Mindestfördersumme von 5000 Euro pro Projekt ist es wichtig, dass die Projektideen bereits relativ weit in der Planung sind. Das bedeutet, dass eine Baugenehmigung bereits vorliegt oder in Kürze erwartet wird, dass drei Angebote je Gewerk vorgelegt werden können und mehr .

Interessierte Projektträger sollen sich bis spätestens 18. Mai mit ihrer Projektidee an die Leader-Geschäftsstelle Badisch-Franken wenden. Die gemeinsame Ausarbeitung der Projektidee in Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle kann dann im Anschluss erfolgen.

Detaillierte Informationen zum Regionalentwicklungsprogramm Leader erteilt die Geschäftsstelle, Obere Vorstadtstraße 19 in 74731 Walldürn, Telefon 06281/52121397 und -1398. Hinweise gibt es auch auf der Homepage unter www.leader-badisch-franken.de im Internet.

Zum Thema