Buchen

Blick auf das Jahr 2019 Bericht von Kreissportabzeichenobmann Helmut Ebert / Ergebnisse und Statistik eingehend beleuchtet

300 Sportabzeichen sind im Bereich der Erwachsenen absolviert worden

Hettingen.Innerhalb des Sportkreises Buchen entfielen beim Sportabzeichenergebnis 2019 insgesamt 300 Sportabzeichen auf den Erwachsenenbereich sowie 1593 Sportabzeichen auf den Jugend-/Schülerbereich, wie bei der Jahrestagung deutlich wurde.

Reihenfolge analysiert

Gemessen an den effektiven Sportabzeichen-Verleihungszahlen innerhalb des Gesamtbereichs des Badischen Sportbundes Nord mit seinen neun Sportkreisen rangierte der Sportkreis Buchen im zurückliegenden Sportabzeichenjahr 2019 hinter den Sportkreisen Pforzheim (3234 Sportabzeichen), Mannheim (2762 Sportabzeichen), Heidelberg (2685 Sportabzeichen), Karlsruhe (2672 Sportabzeichen), Tauberbischofsheim (2566 Sportabzeichen), und Bruchsal (2305 Sportabzeichen) mit 1893 Sportabzeichen auf dem siebten Platz, gefolgt von Mosbach (1402 Sportabzeichen)und von Sinsheim (1392 Sportabzeichen).

Am Familien-Sportabzeichenwettbewerb 2019 des Badischen Sportbundes beteiligten sich aus dem Sportkreis Buchen insgesamt 28 Familien aus den Sportvereinen FC Hettingen (neun), TV Walldürn (fünf) SV Osterburken, TV Hardheim, TSV Buchen (jeweils vier), SpVgg Hainstadt und TSV Rosenberg (jeweils eine) – vier Familien mit jeweils fünf Familienangehörigen, neun Familien mit jeweils vier Familienangehörigen, sowie 15 Familien mit jeweils drei Familienangehörigen.

Hauptanteil bei den Schulen

Den Hauptanteil an dem für den Sportkreis Buchen erzielten Gesamtergebnis von 1893 Sportabzeichenverleihungen im Jahr 2019 hatten wiederum die Schulen, die die überwiegende und überwältigende Anzahl an erfolgreichen Sportabzeichenabsolventen stellten. Insgesamt wurden im Jahr 2019 an 17 von insgesamt 41 Schulen im Bereich des Sportkreises Buchen Sportabzeichenprüfungen abgenommen, von denen sich elf an dem auf Oberschulamtsebene ausgeschriebenen Schulsportabzeichenwettbewerb beteiligten. Die Platzierungen der an diesem Sportabzeichen-Schulwettbewerb 2019 teilgenommenen Schulen aus dem Sportkreis Buchen in der kreisinternen Wertung:

In der Gruppe A der Schulen mit bis zu 150 Schülern belegte im Sportkreis Buchen die Grundschule Rippberg den ersten Platz, die Nachbarschaftsschule Götzingen den zweiten Platz, die GWRS Höpfingen den dritten Platz und die Auerberg-Werkrealschule Walldürn den vierten Platz;.

In der Gruppe B der Schulen mit 151 bis 300 Schülern kam der Walter-Hohmann- Schulverband Hardheim RS auf den ersten Platz, die Grundschule Walldürn auf den zweiten Platz, die Walter-Hohmann-GHS Hardheim auf den dritten Platz, und die Wimpina-Grundschule Buchen auf dem vierten Platz; in der Gruppe C der Schulen mit 301 bis 500 Schülern belegte die Realschule Krautheim den ersten Platz.

In der Gruppe D der Schulen mit 501 und mehr Schülern schließlich belegte die Abt-Bessel-Realschule Buchen den ersten Platz.

Abt-Bessel-Realschule vorne

Wie schon in den beiden Vorjahren hatte die Abt-Bessel-Realschule Buchen mit 256 verliehenen Sportabzeichen die meistern Sportabzeichen überhaupt, und bei der prozentualen Auswertung lag der Walter Hohmann Schulverband in Hardheim mit 94,21 Prozent klar an der Spitze. Zehn der elf an diesem Schulsportabzeichenwettbewerb 2019 teilgenommenen Schulen wurden prämiert.

Drei Vereine mehr als im Vorjahr

Bei den Vereinen nahmen im Sportabzeichenjahr 2019 von insgesamt 128 Sportvereinen des Sportkreises Buchen 19 das Sportabzeichen ab – ein Plus von drei Vereinen gegenüber den Vorjahr.

Dabei führte der FC Viktoria Hettingen mit insgesamt 104 Sportabzeichenverleihungen die Rangliste an, gefolgt vom TSV 1863 Buchen mit 77 Sportabzeichenverleihungen auf Platz zwei und vom TV Walldürn mit 70 Sportabzeichenverleihungen auf Rang drei. ds

Zum Thema