Buchen

In Buchen Am Projekt „Mein Schutzengel“ beteiligen sich seit über zwei Jahren 34 Firmen und Einrichtungen in der Kernstadt / Zuwachs in den Stadtteilen

27 neue Schutzengel als Freunde und Helfer

Archivartikel

Buchen.Die Stadt Buchen verfügt bereits seit über zwei Jahren über 34 „Schutzengel“, die Kindern und anderen hilfsbedürftigen Menschen in Notfällen zur Seite stehen. Ab sofort sind 27 weitere „Schutzengel“ in den Stadtteilen von Buchen vertreten. Unternehmen und Einrichtungen, die sich an der Initiative „Mein Schutzengel“ des Landkreises beteiligen, erkennt man an einem gelb-blauen Schutzengel-Aufkleber an der Eingangstür oder am Schaufenster.

Bei dem Projekt „Mein Schutzengel“ handelt es sich um eine Aktion des Landratsamtes Neckar-Odenwald-Kreis in Kooperation mit dem Kinderschutzbund Neckar-Odenwald-Kreis, dem Förderverein Kommunale Kriminalprävention Sicherer Neckar-Odenwald-Kreis, des Polizeipräsidiums Heilbronn, der Johannes-Diakonie Mosbach, dem Kinder- und Jugenddorf Klinge, der Stadt Mosbach und der Stadt Buchen.

Die Inhaber, deren Geschäfte und Einrichtungen sich an dieser Initiative beteiligen sowie ihre Mitarbeiter wurden polizeilich geprüft und mussten in einer freiwilligen Selbstverpflichtung bestätigen, dass sie sich an den vorgegebenen Handlungsanweisungen halten werden. Die „Schutzengel“ sollen Kindern und anderen Personen helfen, wenn diese gemoppt werden oder von Gewalt betroffen sind. Aber auch bei vergleichsweise kleinen Schwierigkeiten sollen sie Anlaufpersonen sein, zum Beispiel, wenn Kinder ihre Fahrkarte vergessen oder ihren Geldbeutel verloren haben.

Folgende Unternehmen und Einrichtungen beteiligen sich an der Aktion: Bödigheim: Backstage Hairdesign; Eberstadt: Büro für Architektur, Ortschaftsverwaltung Eberstadt, Evangelischer Kindergarten Sonnenschein; Einbach: Parkett- und Fußbodentechnik Jürgen Schmid; Götzingen: KFZ Baier, Ortschaftsverwaltung Götzingen, Grundschule Götzingen; Hainstadt: Krüger Elektro, Firlefanz, Scheuermann und Heilig GmbH, Sparkasse, Bäckerei Breunig, Volksbank Franken, Ortschaftsverwaltung Hainstadt, Grundschule Hainstadt; Hettingen: Gasthaus „Zur Wanderlust“, Bäckerei Hollerbach, Hair Fashion Micha, Sparkasse, Auto-Müller GmbH, Kern GmbH und Co.KG, Volksbank, Ortschaftsverwaltung Hettingen; Hollerbach: Gasthaus „Goldener Engel“; Waldhausen: Egenberger IT Solutions GmbH; Oberneudorf: Ortschaftsverwaltung Oberneudorf.

Zum Thema