Buchen

Sportabzeichen-Schulwettbewerb Acht Schulen erhielten Preise

1303 Schüler nahmen teil

Neckar-Odenwald-Kreis.Die Übergabe der Preise des Sportabzeichen-Schulwettbewerbes 2018 des Sportkreises Buchen, an die im Jahr 2018 acht bedachten Schulen fand in der Aula der Abt-Bessel-Realschule Buchen statt.

„Auch im Alphabet kommt Anstrengung vor Erfolg“, so Konrektor Magnus Brünner, der die wichtige Rolle des Sports – gerade in der Schule – hervorhob. Die Grüße des Sportkreises Buchen übermittelte der Stellvertretende Kreisvorsitzende und Kreissportabzeichenobmann Helmut Ebert. Er dankte der Schulleitung der Abt-Bessel-Realschule für die Ausrichtung dieser Verleihungsfeierstunde sowie der Sparkasse Neckartal-Odenwald für die Zur-Verfügung-Stellung der Geldpreise, der Gruppe „Zzyzx“ für die gezeigte Breakdance-Vorführung sowie allen Teilnehmern und Sportlehrern.

Für viele Jugendliche bedeute diese Sportabzeichenabnahme eine erste Annäherung an eine zu erbringenden sportliche Leistung und damit verbunden das Glücklich- und Zufriedensein mit den eigenen erreichten sportlichen Leistungen und Ergebnissen. Den Jugendlichen und Kindern werde hier die Freude am Sport sowie der Spaß an der Bewe-gung und dem spielerischen Miteinander mit Wettkampfcharakter vermittelt. Im vergangenen Jahr hätten sich insgesamt 1303 Schüler an zehn Schulen daran beteiligt. Das entspreche einem prozentualen Durchschnitt von 44,15 Prozent, und somit hätten sich also nahezu die Hälfte aller Schüler beteiligt. Leider habe sich die Anzahl der Teilnahmen im Vergleich zum Vorjahr 2016 von 1583 um 280 Teilnehmer und die Zahl der Schulen um zwei verringert.

Regionaldirektor Ulrich Hermann von der Sparkasse Neckartal-Odenwald hob hervor, dass das Deutsche Sportabzeichen die renommierteste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wirklich einmalig durch seine Vielseitigkeit sei. Es sei zudem das einzige staatliche Ehrenzeichen weltweit, das für sportliche Leistungsfähigkeit und überdurchschnittliche Fitness verliehen werde. Die Sparkassen-Finanzgruppe sei der größte nicht-staatliche Förderer von Kultur und Sport und veranstalte seit vielen Jahren gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund bundesweit den Sportabzeichen-Wettbewerb mit Preisen im Gesamtwert von 100 000 Euro, und die Sparkasse Neckartal-Odenwald stelle eine wesentliche Säule des kulturellen und sportlichen Lebens in der Region dar. Den Sportabzeichen-Schulwettbewerb 2018 im Sportkreis Buchen habe man mit Preisen im Gesamtwert von 950 Euro für die er-folgreichsten Schulen unterstützt.

Bewegung eine wichtige Säule

Sportkreisvorsitzender Manfred Jehle (Buchen) hob hervor, dass die Bewegung eine wichtige Säule bei der körperlichen Ertüchtigung der Jugend sei. Nicht von ungefähr hätten schon die Römer gewusst, dass „in einem gesunden Körper ein gesunder Geist wohnt“. Das Sportabzeichen sei die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und werde als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen.

Nach den Ansprachen erfolgte sodann die Übergabe der Preise durch Helmut Ebert. Den ersten Platz in der Kategorie A der Schulen bis zu 150 Schülern belegte die Nachbarschaftsgrundschule Götzingen mit 48 erfolgreichen von insgesamt 59 Schülern und somit 81,36 Prozent an erfolgreichen Sportabzeichenabnahmen, gefolgt von der Grundschule Rippberg mit 42 von insgesamt 54 Schülern und somit 77,78 Prozent an erfolgreichen Schülern auf Platz zwei, sowie der Grund- und Werkrealschule Höpfingen mit 68 von insgesamt 89 und somit 76,40 Prozent an erfolgreichen Schülern. In der Kategorie B (Schulen von 151 bis 300 Schülern) belegte der Walter-Hohmann-Schulverband Hardheim RS mit 201 von insgesamt 227 und somit hervorragenden 88,55 Prozent an erfolgreichen Schülern den ersten Platz, gefolgt von der Konrad-von-Dürn-Realschule Walldürn mit 178 von insgesamt 284 und somit 62,68 Prozent an erfolgreichen Schülern auf Platz 2, sowie von der Grundschule Walldürn mit 164 von insgesamt 268 und somit 61,19 Prozent an erfolgreichen Schülern auf dem dritten Platz. Auf den Plätzen vier bis sechs folgten in dieser Kategorie B die Wimpina-Grundschule Buchen mit 79 von insgesamt 170 und somit 46,47 Prozent an erfolgreichen Schülern, die Auerberg-Werkrealschule Walldürn mit 75 von insgesamt 171 und somit 43,86 Prozent an erfolg-reichen Schülern, sowie die Walter-Hohmann-GHS Hardheim mit 84 von insgesamt 192 und somit 43,75 Prozent an erfolgreichen Schülern.

In der Kategorie C (Schulen von 301 bis 500 Schüler) kam die Real-schule Krautheim mit 162 von insgesamt 350 und somit 46,29 Prozent an erfolgreichen Schülern auf den ersten Platz. Den ersten Platz in der Kategorie D (Schulen ab 501 Schüler) belegte die Abt-Bessel-Realschule Buchen mit 290 von insgesamt 547 und somit 53,02 Prozent an erfolgreichen Schülern.

Die in ihrer jeweiligen Kategorie erstplatzierte Gruppe durfte aus den Händen des Kreissportabzeichenkoordinators des Sportkreises Bu-chen, Helmut Ebert jeweils einen Geldpreis in Höhe von 150 Euro in Empfang nehmen, für Platz zwei gabe es jeweils 100 Euro, für Platz drei 75 Euro. Ein Sonderpreis ging ferner noch an die Schulleiterin der Abt-Bessel-Realschule, Rektorin Monika Schwarz, und deren Stellvertreter Magnus Brünner für die Ausrichtung dieser Verleihungsfeierstunde. ds