Buchen

„Help! Sommermärchen-Team“ Verein will mit Spende ein Zeichen der Dankbarkeit setzen

100 Einkaufsgutscheine für Klinik-Personal

Götzingen.Corona hat den Alltag nach wie vor fest im Griff. Doch trotz mancher Unzufriedenheit: Erfreulicherweise fördert die Pandemie aber auch Positives aus der Gesellschaft zu Tage wie große Hilfsbereitschaft, Rücksichtnahme, Wertschätzung und Demut sowie mehr Solidarität. So ergibt sich für den Verein „Help! Sommermärchen-Team“ dank der Unterstützung durch Sponsoren h trotz der notgedrungenen Absage der für 2020 geplanten Benefiz-Events die Möglichkeit, kurzfristig ein Zeichen der Dankbarkeit auszusenden.

Besonders bedauert wurde vom Verein die Absage des „Help-Festivals“ im September, welches eigentlich als finanzielle Unterstützung für das Krankenhaus Buchen angedacht war.

Lokale Händler unterstützen

Als kleinen Ausgleich dafür hat der Vorsitzende Thilo Jaufmann am Donnerstag der Buchener Klinik einen Neujahrsbesuch abgestattet und dabei dem Vorsitzenden des Krankenhaus-Fördervereins, Peter Emrich, 100 Buchener Einkaufsgutscheine im Wert von je zehn Euro für die Mitarbeiter überreicht. Damit möchte der Verein dem Krankenhaus-Personal Anerkennung zollen für den großen Einsatz in den vergangenen Wochen und Monaten bei der Bewältigung der Herausforderungen. Mit dem Einsatz dieser Gutscheine möchten die Verantwortlichen auch für die Geschäftswelt in Buchen ein positives Zeichen setzen.

Zur Spendenübergabe hatten sich im Außenbereich der Klinik Chefarzt Dr. Harald Genzwürker, Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Achim Brötel, Klinik-Geschäftsführer Frank Hehn und Förderverein-Vorsitzender Peter Emrich eingefunden. Alle Klinik-Repräsentanten unterstrichen, verbunden mit dem Dank für den erbrachten Einsatz, die „gewaltigen Herausforderungen“ an das Personal der Einrichtung und begrüßten die mit der Spende verbundene Anerkennung für dieses Engagement. jm

Zum Thema