Boxberg

Realschule Boxberg Schüler und Lehrer veranstalteten Konzerte in Wölchingen und Unterschüpf

Wunderbar weihnachtliche Stimmung verbreitet

Archivartikel

Boxberg.Weihnachtliche Stimmung verbreitete die Realschule Boxberg. In Wölchingen und Unterschüpf fanden zwei große Weihnachtskonzerte statt, die von der Schule veranstaltet wurden.

Nach einer feierlichen Eröffnung mit dem Lied „Kling Glöckchen klingelingeling“, das die Gemeinde tatkräftig mitsang, leiteten der Lehrerchor mit dem Lied „Adeste fideles“ und die 10. Klasse mit „Kommet ihr Hirten“ das Singspiel ein.

Hier erzählten die Schülerinnen und Schüler eine leicht veränderte Version der Weihnachtsgeschichte nach. Sie erinnerten an die „Nacht der Geschenke“, in der die Tradition des Schenkens an Weihnachten durch die drei Könige – und in diesem Fall durch die Hirten – entstanden ist.

Mit Jeremias Borkeloh als Micha, Philipp Böhm, Vanessa Graf, Mia Henninger, Samira Pers, Sina Scherer, Eleni- Mari Aschenbrenner als Hirten, Gabriel Elleser als Engel Gabriel, Judith Sebastian und Colin Carl als Wirtsleute, Tina Harlacher als Maria, Morris Brosig als Josef, Leon Schneeweis als Melchior, Lea Klimcova als Kasper, Aaron Kloss als Balthasar, Laura Fränzel und Mirko Klimco als Kinder, Sophie Spitzer und Jana Schimanowski als Frauen und Zaida Tejedor Gracia und Levente Philipps als Engel wirkten zahlreiche Akteure bei der Aufführung mit. Unterstützt wurde das Singspiel durch den Ober-Unterstufen- und den Lehrerchor.

Diese sangen im Anschluss noch zahlreiche weitere Weihnachtsklassiker, die in den beiden Kirchen Weihnachtsstimmung aufkommen ließen. Die Bläsergruppe lud zum Mitsingen von „Ihr Kinderlein kommet“ und „Zu Betlehem geboren“ ein.

Der Lehrerchor, mit Spannung vom Publikum erwartet, präsentierte mit „Ich steh an deiner Krippen hier“ ein klassisches Stück. Gemeinsam mit dem Oberstufenchor und dem Unterstufenchor sorgte dieser schließlich bei „Feliz Navidad“ für lockere Festtagsatmosphäre.

Lockere Atmosphäre

Im Anschluss nahm sich die Konzert-, Chor- und Schulleiterin Andrea Fürle Zeit, den mitwirkenden Kolleginnen und Kollegen zu danken. Der Dank galt ebenso der Elternbeiratsvorsitzenden Claudia Adelmann, die am Theater mitwirkte, den Kirchengemeinden für die Bereitstellung der Räume, den Eltern, die die Zuschauer und Schüler mit Speisen und Getränken versorgten, dem Hausmeister und dem Bauhofteam der Stadt Boxberg für die Unterstützung und den Musikvereinen, die durch ihre Arbeit solche musikalischen Veranstaltungen erst ermöglichen.

Am Ende folgte das fulminante Finale. Das Orchester, die Chöre und die Gemeinde stimmten zu „Fröhliche Weihnacht“ und „Oh du fröhliche“ ein. Der Höhepunkt am Ende blieb jedoch den Chören überlassen. Mit „Mitten in der Nacht“ endeten in zauberhafter Weihnachtsatmosphäre die Konzerte der Realschule Boxberg.