Boxberg

Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ Qualitätssiegel „Taubertal – Kulinarisch erleben“ verliehen / Klassifizierung um weitere drei Jahre verlängert

Weinfest Unterschüpf erneut ausgezeichnet

Archivartikel

Unterschüpf.Das Weinfest in Unterschüpf hat bereits zum vierten Mal das Qualitätssiegel „Taubertal – Kulinarisch erleben“ erhalten. Eine dreiköpfige Prüfungskommission hatte zuvor die Einhaltung der Richtlinien geprüft. Mit Freude nahm Ortsvorsteher Stefan Graf die Klassifizierungsurkunde in Empfang.

Das Siegel „Taubertal – Kulinarisch erleben“ ist ein Zeichen dafür, dass den Gästen der Schüpfer Weintage in angenehmer Atmosphäre regionale Gerichte und Produkte sowie insbesondere eine große Vielfalt an Weinen angeboten werden.

Stimmungsvoller Abend

Während der Weinprobe wurde – nach 34 Jahren ohne Hoheit – sogar wieder eine Weinkönigin gekrönt. Winzertochter Leonie Roth übernahm dieses Ehrenamt (wir berichteten). Die Weinprobe fand traditionell eine Woche vor dem Fest im Wasserschloss statt. 200 Personen wohnten diesem stimmungsvollen Abend bei und verkosteten die guten Tropfen, die anschließend auch auf dem Fest angeboten wurden.

Der Musikverein, der Fanfarenzug Fränkische Herolde, der TSV, die Feuerwehr und die Schüpfer Winzer arbeiteten einmal mehr gut organisiert für die 43. Auflage des Festes. Stefan Graf ist Vorsitzender der Vereinsgemeinschaft. Mit ihm sorgten viele fleißige und engagierte Hände dafür, dass die Gäste die Weinprobe, den Festbetrieb, den Umzug und den Buttenlauf genießen konnten.

Die Prüfungskommission, bestehend aus Kamala Börngen von der Tourist-Information Lauda als Vertreterin der Städte und Gemeinden, Marianne Nörpel als Weingästeführerin und Marlene Jirka als Vertreterin des Tourismusverbandes „Liebliches Taubertal“ bewerteten die Atmosphäre, die Tischkultur, das Getränke- und Speisenangebot, das Unterhaltungsprogramm sowie die Sicherheit und den Jugendschutz.

„Wir sind froh, solch treue Unterstützer für die Initiative ‚Taubertal – Kulinarisch erleben’ gefunden zu haben“, sagte Geschäftsführer Jochen Müssig vom Tourismusverband „Liebliches Taubertal“. Bereits seit 2009 konnte dieses Fest die Klassifizierung, die für drei Jahre gültig ist, immer wieder verlängern.Der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ klassifiziert seit vielen Jahren auf Antrag gastronomische Betriebe und Weinfeste, die regionale Getränke sowie Gerichte aus regionalen Produkten anbieten, mit dem Qualitätssiegel „Taubertal – Kulinarisch erleben“, wenn die entsprechenden Richtlinien erfüllt werden.

Werbungsmöglichkeiten

Betriebe und Feste, die dieses Siegel erhalten haben, werden sowohl auf der Homepage des „Lieblichen Taubertals“ als auch im Prospekt „Taubertal – Kulinarisch erleben“ namentlich erwähnt. Zusätzlich besteht für diese Betriebe und Feste die Möglichkeit, auf Messen und Märkten am Stand des Tourismusverbandes zu werben.

Nähere Informationen zum Qualitätssiegel „Taubertal – Kulinarisch erleben“ sowie zum gleichnamigen Schwerpunktthema für die Jahre 2018 und 2019 sind beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon 0 93 41 /82 58 06, Internet: www.liebliches-taubertal.de, erhältlich. tlt