Boxberg

Kommunalpolitik Letzte konstituierende Ortschafts-Sitzung in der Gesamtstadt Boxberg / Verabschiedung verdienter Mitglieder

Stefan Graf bleibt Ortsvorsteher in Unterschüpf

Unterschüpf.Ortsvorsteher Stefan Graf hieß im Unterschüpfer Schloss zur konstituierenden Sitzung des Ortschaftsrates eine große Anzahl interessierter Einwohner willkommen. An vorderster Front Bürgermeister Christian Kremer, die bisherigen Ortschaftsräte und die neugewählten zukünftigen Kommunalvertreter. Für den Bürgermeister war Unterschüpf die letzte Verpflichtung in der Gesamtstadt nach der Kommunalwahl Ende Mai. Für ihn war es ein wahrer Marathonlauf, denn mit Unterschüpf waren es elf Stadtteile , die nun ihre bisherigen Ortsvertreter in allen Ehren verabschiedeten und die Neugewählten in ihr Amt einführten.

Anerkennung sagte er den Ausscheidenden Alfred Fischer und Simone Wohlfahrt für ihr ehrenamtliches Engagement zum Wohle von Unterschüpf als auch der Gesamtstadt Boxberg innerhalb der vergangenen zehn Jahre. Beide bekamen die Ehrenurkunde mit Nadel des Präsidenten des Gemeindetages Baden Württemberg, Roger Kehle, sowie ein Präsent der Stadt Boxberg. Die gleiche Würdigung bekam ebenfalls Joachim Rieger, der auch weiterhin nach der Wahl sein Amt als Ortschaftsrat innehat.

Die beiden ausgeschiedenen Unterschüpfer Stadträte Elmar Burger und Thomas Henninger wurden bereits in einer Sitzung im Stadtgremium von Bürgermeister Kremer entsprechend geehrt. Ihnen aber dankte auch Ortsvorsteher Stefan Graf sowie den beiden scheidenden Ortschaftsräten Simone Wohlfahrt und Alfred Fischer für ihre vorbildlich geleistete Arbeit zum Wohle von Unterschüpf als auch der Gesamtstadt Boxberg mit einem Präsent.

Nachdem keine Hinderungsgründe vorlagen, übernahm Bürgermeister Kremer die Verpflichtung des neugewählten Ortschaftsratsgremiums. Nach der gemeinsam gesprochenen Formel und einem persönlichen Handschlag wurden Carolin Spaag und Franziska Kappes neu in ihr Amt als Ortschäftsräte eingeführt. Stefan Graf wurde erneut vom neuen Gremium als Ortsvorsteher wiedergewählt. Sein Stellvertreter wurde Lars Apfel.

Nach der gesamten Zeremonie gab Stefan Graf einen Überblick über die bisherig geleistete Arbeit und die anstehenden Planungen des Stadtteils Unterschüpf. Er nannte vor allem den Umbau des Kindergartens, die Stadtsanierung als auch die ersehnte Zufahrt zum Neubaugebiet. Die Bürger bat der Ortsvorsteher, sich auch weiterhin an der Entwicklung ihres Dorfes Unterschüpf zu beteiligen und das gewählte Gremium aktiv zu unterstützen. wahe