Boxberg

Velobox Fahrradakku-Ladestation offiziell in Betrieb genommen

Service für E-Bike-Fahrer

Boxberg.Man sieht sie immer mehr auf den Straßen und Wegen Boxbergs und in der Region, die Radler mit Elektrounterstützung. Doch oft stellt sich die Frage, wo kann ich unterwegs mein Pedelec aufladen?

In Boxberg ist diese Frage künftig Vergangenheit, denn zusammen mit Bernhard Ries Kommunalberater Netze BW in Tauberbischofsheim, stellte Bürgermeister Christian Kremer jetzt die neu installierte Fahrradakku-Ladestation an der Umpfertalhalle vor und nahm sie offiziell in Betrieb.

„In Boxberg denken wir weiter“, so Bürgermeister Christian Kremer. „Wir haben die Zweiradfahrer nicht vergessen und an zentraler Stelle zwischen Schulzentrum, Umpfertalhalle, Umpfertalbad und Medien- und Kulturzentrum (neben der E- Ladestation für e- Mobile) einen Ladeschrank für Akkus von Elektrofahrrädern installiert“. Funktional und modern ist die neue E-Bike Ladestation die in drei durch Zahlencode verschließbare Fächer die Möglichkeit bietet, neben dem zu ladenden Akku und Ladegerät während der Aufladezeit auch persönliche Gegenstände wie Helm, kleine Tasche oder Rucksack gesichert aufzubewahren.

Sorgenfreie Erledigungen und Freizeitvergnügen sind damit auch für die E-Biker kein Problem. Ein ausführlicher Bedienungshinwies befindet sich auf der Innenseite der Boxentür. Um Missbrauch zu vermeiden ist die Nutzungszeit der Ladebox auf zwölf Stunden begrenzt. Danach wird die Boxentür automatisch entsichert. „Eine sichere, kostenfreie und einfach zu handhabende Einrichtung“, wie Bernhard Ries ausführte. Er beglückwünschte die Stadt Boxberg zur neuen zukunftsorientierten Fahrradakku-Ladestation. prewe