Boxberg

Bocknarrenzunft Generalversammlung und Eröffnungssitzung

Saison eingeschellt

Archivartikel

Boxberg.Positiv überrascht über die Anzahl der erschienenen Mitglieder der Boxberger Bocknarrenzunft begrüßte Zunftmeister Günter Ruck diese zur Eröffnungssitzung der Kampagne 2019/20 im Sportheim Boxberg.

Als Erstes wurden die Schellen entstopft, um danach sofort mit einem traditionellen dreifachen „Ho Narro“ und einer „großen Schelle“ die Saison für die Boxberger Zunft einzuläuten.

Es folgten die Berichte des Schriftführers Marko Elsner, des Kassierers Ronny Deubel sowie der Kassenprüfer. Diese bestätigten eine ordnungsgemäße Führung der Kasse, so dass die Entlastung des Vorstands wurde einstimmig beschlossen wurde.

Mitglieder geehrt

Anschließend ehrte der Zunftmeister langjährige Mitglieder der Zunft. Für elf Jahre Mitgliedschaft wurden Iris Raupp, Harald Friedrich, Ralf Mohr und Dennis Reznicek, 22 Jahre Mitglied sind Christel Jung, Nadine Bauer, Gaby Ihm, Maja Jung und Christel Müller, für 33 Jahre Treue zur Bocknarrenzunft wurden Andrea Spachmann, Anita Olbert und Gerhard Häring geehrt, seit 44 Jahren Mitglied sind Eugen Eck und Anton Jung.

Es folgte die Vorstellung der fünf Neulinge, welche jetzt die Möglichkeit haben, in den kommenden drei Kampagnen in einem Leihfilz bei der Bocknarrenzunft Boxberg mitzuwirken.