Boxberg

Vortrag am 16. November

Osteopathie steht im Mittelpunkt

Archivartikel

Boxberg.Das Thema Osteopathie steht im Mittelpunkt eines Vortrags, der am Samstag, 16. November, von 15 bis 17 Uhr im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde Boxberg-Wölchingen stattfindet. Der Berliner Arzt Dr. med. Matthias Keilich spricht zum Thema „Osteopathie: Sanftes Allheilmittel oder teures Handauflegen?“ Der Vortrag findet in Kooperation des Familiennetzwerks Boxberg mit der Kinderarztpraxis Dr. Claus Schott statt.

Osteopathie wird von vielen Patienten bei unterschiedlichen Beschwerden in Anspruch genommen. Heilpraktiker, Personen ohne medizinische Fachkenntnisse und auch einige Ärzte bieten Osteopathie an. Welche Grundvoraussetzungen gibt es, gibt es eine nachweisliche Wirksamkeit? Wie entstand die Osteopathie und wogegen oder wofür kann sie hilfreich eingesetzt werden? Ist es eine Alternative zur Schulmedizin oder handelt es sich um moderne Scharlatanerie? In dem Vortrag erfahren die Zuhörer, ob Osteopathie teures Handauflegen oder eine sanfte Heilmethode ist. Sie können ihre Fragen mit dem Referenten ausführlich diskutieren.