Boxberg

Im Lindenrain Mann schlief laut Polizeiangaben am Samstagnachmittag beim Frittieren von Hähnchenflügeln ein / Zwölf Wohnungen nicht mehr bewohnbar

Millionenschaden nach Wohnhausbrand

Archivartikel

1,5 bis zwei Millionen Euro lautet die vorläufige Schadensbilanz eines Wohnhausbrands am Samstag in Boxberg.

Boxberg.Der Boxberger Feuerwehr wurde am Samstag gegen 16.15 Uhr ein Brand in der Straße Lindenrain in Boxberg gemeldet. Zuvor hatte sich ein 35-jähriger Bewohner des Hauses entschlossen, Hähnchenflügel in einem Topf mit Öl zu frittieren. Während der Erhitzungsphase des Gerichts, schlief der Mann jedoch ein. Er wurde erst wieder durch das laute Klopfen von Hausmitbewohnern an seiner Türe wach, die

...

Sie sehen 30% der insgesamt 1350 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00