Boxberg

TTC Bobstadt Tischtennis-Ortsmeisterschaften in vier Klassen ausgespielt / Nachwuchs und Senioren an der grünen Platte aktiv

Leila Appel bleibt weiter ungeschlagen

Spannende Spiele gab es bei der Ortsmeisterschaft des TTC Bobstadt.

Bobstadt. Der TTC-Bobstadt veranstaltete wieder seine traditionellen Tischtennis-Ortsmeisterschaften 25 Turnierteilnehmer kämpften hierbei um die jeweiligen Pokale der insgesamt vier ausgespielten Klassen.

Zunächst startete das Turnier mit den Spielen der Nachwuchsspieler. Bei den aktiven Schülern und Jungen wurden jeweils die drei Erstplatzierten ermittel. So standen schließlich Jeremias Borkeloh, Jana Borkeloh und Nina Behringer auf der Siegertreppe der Schülerkonkurrenz. Jannik Quenzer gewann bei den Jungen den Siegerpokal. Auf Platz 2 und 3 kamen Jeremias Borkeloh und Jana Borkeloh.

Die Konkurrenz der Damen nichtaktiv wurde im Anschluss im doppelten Ko-System ausgespielt. Nach spannenden Spielen, die eine lange Ausdauer seitens der Teilnehmerinnen forderten, stand die Siegerin in dieser Konkurrenz fest. Leila Appel blieb, wie seit einigen Jahren, weiterhin ungeschlagen und verteidigte damit den Titel der Ortsmeisterin in dieser Klasse, gefolgt von Nadine Hossfeld und Martina Quenzer auf den Plätzen zwei und drei.

Am Nachmittag standen die Wettkämpfe der aktiven Herren auf dem Programm. Hier setzte sich Jürgen Quenzer schließlich bis ins Endspiel durch. Dort traf er auf den Mitfavoriten Marco Seeberger Schließlich behielt Jürgen Quenzer die Oberhand und entschied die Konkurrenz für sich. Den dritten Platz belegte Markus Behringer. ttcb