Boxberg

Volkstrauertag Bei einer Gedenkfeier am Ehrenmal in Schweigern wurde ein Kranz niedergelegt

Frieden wahren als Herausforderung

Archivartikel

Schweigern.In würdevollem Rahmen wurde zum Volkstrauertag der Menschen, die durch Krieg, Vertreibung, Gewalt und Gewaltherrschaft ihr Leben lassen mussten gedacht.

Die Jugendkapelle des Musikvereins Umpfertal unter der Leitung von Edgar Adelmann eröffnete die Gedenkfeier mit einer musikalischen Darbietung.

In der Gedenkrede, die Ortsvorsteher Ferdinand Eck hielt, blickte er auf den Überfall der Wehrmacht auf das Nachbarland Polen vor 80 Jahren am 1. September 1939 zurück. In Polen gebe es fast keine Familie, die nicht vom Zweiten Weltkrieg betroffen war. Jeder Sechste in der polnischen Bevölkerung wurde in diesem Krieg getötet. In Polen fielen rund 400 000 deutsche Soldaten während des Ersten Weltkrieges und 468 000 während des Zweiten Weltkrieges. Die deutsch-polnische Versöhnung war sehr schwierig. Erst die Ostpolitik Willi Brandts öffnete neue Türen.

Das Ende der Teilung Deutschlands vor 30 Jahren und der demokratische Umbruch in Polen brachte die politische Versöhnung. „Heute leben wir mit ihnen in europäischer Partnerschaft. Ja sogar deutsche und polnische Polizisten und Soldaten trainieren und arbeiten heute gemeinsam“, so Eck. Niemand hätte dies noch vor Jahrzehnten für denkbar gehalten.

Die beiden Weltkriege liegen inzwischen Jahrzehnte zurück. Aber ihre Schatten sind lang. All diese Entwicklungen zeigen: Frieden ist ein hohes Gut. Ihn zu wahren und zu verteidigen, ist eine der größten Herausforderungen dieser Zeit. Der Gedenkort, „an dem wir uns hier am Volkstrauertag versammelt haben, soll uns eine eindringliche Mahnung sein“.

Nach einem Liedvortrag des evangelischen Kirchenchors unter der Leitung von Hermine Behringer wurden die Fürbitten und das Totengedenken von Ortschaftsrat Elmar Müller vorgetragen. Die Kranzniederlegung am Ehrenmal erfolgte durch die Ortschaftsräte unter der Bekleidung des Liedes vom „Guten Kameraden“. Traditionell schloss die Gedenkfeier mit der gemeinsam gesungenen Nationalhymne. fe