Boxberg

DLRG-Ortsgruppe Boxberg 17 Helfer leisteten mehr als 250 ehrenamtliche Stunden

Freude über gelungene Badesaison

Boxberg.Dank eines guten Teams um Bademeister Daniel Hainz, der vorbildlichen Planung durch die Stadtverwaltung der Umpfertalstadt Boxberg und der Unterstützung der DLRG-Ortsgruppe Boxberg ist es gelungen, dass trotz der Corona-Hygieneverordnung der Bevölkerung auch in diesem Jahr ein Freibadbesuch im Umpfertalbad Boxberg möglich war.

Das Hygienekonzept ließ zwar nur eine Nutzung im reduzierten Umfang zu, doch es wurden immer wieder Lösungen gefunden, um Sportlern oder Freizeitplanschern die Möglichkeit zu geben, das kühle Nass zu genießen.

Durch 17 Helfer und mehr als 250 Stunden ehrenamtliche Unterstützung derBoxberger DLRG-Ortsgruppe ist es gelungen, den Bademeister zu entlasten und auch den Kleinsten die Nutzung des Freibades zu ermöglichen.

Ein besonderes Lob gilt allen Besuchern des Freibads für die kooperative Umsetzung des Hygienekonzepts. Damit wurde ein reibungsloser Ablauf gewährleistet. Nicht zu vergessen die Unterstützung und Betreuung der ehrenamtlichen Helfer durch das Bäderteam.

Die DLRG Boxberg verabschiedet die Saison 2020 und hofft auf eine gute Saison 2021. In dieser will sie wieder mit Schwimmkursen für die Jüngsten, Schwimmtraining für Kids und Erwachsene sowie Rettungsschwimmerausbildung aktiv sein. Dabei baut sie weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit mit den Betreibern und Besuchern des Umpfertalbads in Boxberg. ri