Boxberg

Adventsmarkt Kleine Budenstadt mit buntem Rahmenprogramm lockte zahlreiche Besucher

Festliche Stimmung rund ums Schloss

Unterschüpf.Festliche Weihnachtsstimmung und Hochbetrieb herrschte beim Unterschüpfer Weihnachtsmarkt am Freitag vor dem ersten Advent, der im und um das festlich geschmückte und hell erleuchtete Schüpfer Wasserschloss stattfand.

Musikalisch begrüßt wurden die zahlreichen Gäste durch die Schule im Schüpfer Schloss, die es mit ihrem Kinderchor und der Trommel AG ausgezeichnet verstand, auf die Adventszeit einzustimmen. Erfreut über die überaus große Resonanz zeigte sich Ortsvorsteher Stefan Graf in seiner Begrüßung des Unterschüpfer Weihnachtsmarkts.

Dicht gedrängt standen die zahlreichen Besucher um die hell erleuchteten Weihnachtsbuden mit vielerlei bunten und einfallsreichen Geschenkideen, Holzkunstwerke, liebevoll Hergestelltes aus Stoff, Weihnachtsgestecke und Kränze, Selbstgebackenes und Handgestricktes, selbst hergestellte Liköre und vielfältige Weihnachtsdeko waren ebenso zu haben wie der Unterschüpfer Jahreskalender, dessen Erlös an die Kirchengemeinde gespendet wird. Für das leibliche Wohl sorgten der Kindergarten Wirbelwind, die Schule im Schloss und die Realschule Boxberg. Besonders stimmungsvoll und heimelig aber war das hell lodernde und wärmende Weihnachtsfeuer.

Dort kam die vorweihnachtliche Vorfreude, umrahmt von den Klängen des Musikvereins Unterschüpf, besonders zum Ausdruck. Es ist nicht nur der Weihnachtsmarkt, der auf die Advents- und Weihnachtszeit einstimmt. Zahlreiche hübsche, handgefertigte Weihnachtsdekorationen finden sich im Ort sowie an den markanten Punkten wie den Kirchen und dem Kindergarten. Bereits zum zweiten Mal hat sich eine Gruppe engagierter Bürger, mit Unterstützung von Ortsvorsteher Stefan Graf, zusammengefunden und in liebevoller Handarbeit vielfältige Weihnachtdekoration angefertigt und aufgestellt, die allabendlich festlich leuchten. br/prewe