Boxberg

90. Geburtstag Erna-Luise Weiland hat Grund zum Feiern

Drei Urenkel gratulieren

Archivartikel

Oberschüpf.Erna-Luise Weiland, geborene Steinmetz, wird an diesem Freitag 90 Jahre alt.

Geistig frisch und gesund darf sie in geselliger Runde ihr Wiegenfest im Kreise ihrer großen Familie, unter anderem fünf Kindern mit Familien, zehn Enkel und drei Urenkel, feiern.

Die Jubilarin erlebte eine Kindheit mit vier Geschwistern während der Kriegszeit, die nicht gerade auf Rosen gebettet war.

In ihrem Heimatort Oberschüpf besuchte sie Volks- und Hauswirtschaftsschule und arbeitete anschließend im elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb mit. 1952 heiratete sie den Oberschüpfer Willi Weiland, nachdem sie sich in der Fremde auf Familie und Haushalt vorbereitet hatte.

Ihr Ehemann betrieb neben seinem Beruf noch eine kleine Nebenerwerbslandwirtschaft. Sie half auch hier mit, und beide haben 1962 ein neues Haus gebaut, in dem heute Sohn Fred mit wohnt, dessen Ehefrau Stanja in einem Anbau ihre Physiotherapiepraxis betreibt.

Das Geburtstagskind arbeitete gerne im Weinberg. Und so erzählte sie, dass sie beim Weingut Vetter, Beckstein, zehn Jahre und beim Weingut Oehm, Oberschüpf, 20 Jahre während der Saison gearbeitet hat. Auch war sie berufstätig bei Hofmann Menü im Boxberger Stadtteil Schweigern.

So nebenbei sang sie lange Jahre regelmäßig im Kirchenchor Oberschüpf und fand Erfüllung im ökumenischen Frauenkreis Boxberg.

Erna-Luise hatte Freude an der Gartenarbeit, ebenso am Nähen und Stricken, was der Großfamilie zugutekam, denn durch den Neubau des Hauses bei fünf Kindern war stets Sparen angesagt. Viel zu früh ist ihr Mann Willi 1988 gestorben. Aber ihre Kinder waren immer zur Stelle, wenn sie gebraucht wurden – das ist bis heute so geblieben.

Feiern will sie auf jeden Fall ihren Geburtstag mit der Familie, Verwandten und Bekannten am Samstag gebührend.

Dazu gratulieren die Fränkischen Nachrichten. wahe