Boxberg

Gemeinderat Gremium stimmte in der Sitzung am Montag in der Umpfertalhalle dem Jahresergebnis 2019 des Freibads einmütig zu

Badevergnügen ist ein teurer Spaß für die Stadt

Archivartikel

Trotz guter Besucherzahlen ergab der Betrieb des Umpfertalbads in Boxberg im Jahr 2019 einen Verlust von 178 446 Euro. Und aufgrund der Corona-Pandemie wird er im Jahr 2020 noch größer sein.

Boxberg. „Ein Freibad ist nicht mit Gewinn zu betreiben, es sei denn, man verlangt astronomische Eintrittsgelder, die niemand bezahlen kann“, stellte Bürgermeister Christian Kremer in der

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5928 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00