Bad Mergentheim

TV Bad Mergentheim Sportbegegnung in der Partnerstadt Borgomanero

Zukunft liegt in jungen Händen

Bad Mergentheim.Bereits zum dritten Mal besuchten Sportler und Funktionäre des TV Bad Mergentheim die italienische Partnerstadt Borgomanero in der Nähe der beiden oberitalienischen Seen Lago d'Orta und Lago Maggiore. Nach den Erfolgen in den Jahren 2014 und 2015, in denen sportliche Wettkämpfe im Vordergrund standen, war diese Reise in erster Linie der Vorbereitung einer größeren Sportbegegnung im kommenden Jahr gewidmet.

Die Delegation vertraten TV-Vorsitzender Thomas Beiersdorf, TV-Schatzmeister Thomas Hofstetter, Jujitsu-Abteilungsleiter Johannes Meinikheim und Sportausschuss-Präsident Karl Zeller. Im Rathaus von Borgomanero wurden sie von Bürgermeister Sergio Bossi, Vizebürgermeister Ignazio Zanetta, der Mitarbeiterin im Kulturamt Antonella Galuppo und einem Vertreter der örtlichen Sportvereine empfangen. Als Dolmetscherin fungierte zum wiederholten Male Sylvia Crevacore-Pastore.

Beide Delegationen werden nun in den nächsten Monaten ein Programm ausarbeiten, um ein möglichst vielfältiges Sportangebot zu ermöglichen. Die Partnerstädte Borgomanero und Bad Mergentheim möchten, dass die sportliche Freundschaft durch wechselseitige Besuche gestärkt wird. Auf lange Sicht liegt die Entwicklung der Partnerschaft in den Händen der heutigen Vereinsjugend. pm