Bad Mergentheim

Kamingespräch Über geplante

Zukunft in einfachen Worten

Bad Mergentheim."Die Landesgartenschau als Chance für die Wirtschaft in der Region". Unter diesem Titel veranstaltet die Stadt Bad Mergentheim am Montag, 20. November, ein so genanntes "Kamingespräch" als Wirtschaftsveranstaltung.

Oberbürgermeister Udo Glatthaar begrüßt mit dem "Trendbeobachter" Mathias Haas einen, der sich von der ansonsten so schillernden Branche von Zukunftsforschern und Propheten abhebt. Denn Haas fabuliert nicht von Lebensweisen und Erfindungen, die Generationen in ferner Zukunft erleben werden. Statt schwammige Prognosen aufzustellen, lebt und arbeitet Haas vollständig im Hier und Jetzt. Er kann, wie kaum ein anderer, in einfachen Worten die Zukunft erklären.

Ein weiterer Redner ist Roland Weissert, Geschäftsführer von Edi Energie-Direkt aus Öhringen. Er ist Unternehmer und Stadtrat und berichtet von den Erfahrungen seines Unternehmens als Gold-Partner der Landesgartenschau 2016. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr im Roten Saal des Deutschordensschlosses Bad Mergentheim. Sie richtet sich an interessierte Unternehmer der Region, Führungskräfte und am wirtschaftlichen Geschehen interessierte Bürger. Eine Anmeldung ist bis Freitag, 17. November, zwingend erforderlich, als formlose E-Mail an wirtschaft@bad-mergentheim.de. stv