Bad Mergentheim

Im Museum Büchermarkt an diesem Sonntag

Wieder „Winterlese“

Archivartikel

Bad Mergentheim.Zum dritten Mal veranstalten „Literatur im Schloss“ und die Stadt Bad Mergentheim die „Winterlese“, den großen Büchermarkt unabhängiger Verlage, im Deutschordensmuseum.

Am Sonntag, 24. November, kann man von 11 bis 17 Uhr mit Verlegern ins Gespräch kommen, stöbern und diversen Lesungen lauschen. Den ganzen Tag über gibt es ein Kinderprogramm.

Außerdem kann man eine Reise nach Berlin gewinnen.

Das Land Baden-Württemberg unterstützt das reiche, vielfältige literarische Leben. So ist das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK) in diesem Jahr erstmals Hauptförderer der Bad Mergentheimer Winterlese. Das Deutschordensmuseum verwandelt sich am Sonntag, 24. November, von 11 bis 17 Uhr in eine Buchmesse, auf der man Sach-, Kunst- und Kinderbücher, schöne Literatur, bibliophile Bände und Schmöker finden und erwerben kann.

Parallel zum Büchermarkt wird es im Lauf des Tages verschiedene Veranstaltungen und Lesungen im Götterzimmer des Deutschordensmuseums geben, unter anderem mit Herbert Kapfer, der seinen Roman „1919“ vorstellt, mit Maike Albath, die von Sizilien erzählen wird oder einer Lesung des Schauspielers Rainer Appel aus Romanen von Georges Simenon. Im „Literatur-im-Schloss“-Café im Foyer bietet der Freundeskreis Kaffee, selbst gebackene Kuchen und Prosecco an. Michael Blümel wird live zeichnen. Für ein abwechslungsreiches Kinderprogramm sorgen die Museumspädagogik und die Stadtbücherei Bad Mergentheim. lis

Zum Thema