Bad Mergentheim

Leserbrief Zu „Unbekannter Koch löst Alarm aus“ (16. Januar)

Wer soll das bezahlen?

Anscheinend ist jetzt endlich das Tabu, über Asylunterkünfte zu berichten, aufgehoben worden. Ich, als Anrainer der Asylunterkunft an der Max-Plank-Straße in Bad Mergentheim, kann nur darüber berichten, dass hier schon über einen längeren Zeitraum mehrmals pro Woche unter dem Einsatz von Blaulicht die Alarmrotte, bestehend aus zwei Großlöschfahrzeugen der Feuerwehr, einem Sanitätskraftfahrzeug des Roten Kreuzes und einem Polizeieinsatzfahrzeug längere Zeit zum Einsatz kamen.

Ich frage mich natürlich auch, wer das wohl alles bezahlen muss und ob die Flüchtlinge nicht aufgeklärt werden könnten, wie sie sich bei uns zu verhalten haben, damit diese kostenreichen Einsätze vermieden werden können.

Für die Müllsortierung und Bereitstellung zur Abfuhr, für die Hausreinigung und sonstige Besorgungen wird doch auch von Seiten der Stadt gesorgt. Ein Bemühen, die Asylbewohner selbst dazu zu gewinnen, scheint nicht zu geschehen.