Bad Mergentheim

Stadt Bad Mergentheim Nächste Gala 2021 ist schon in Vorbereitung

Weihnachtscircus abgesagt

Archivartikel

Bad Mergentheim.Mit zuletzt über 25 000 Besuchern hat sich der Main-Tauber-Weihnachtscircus als Winter-Attraktion mit überregionaler Strahlkraft in Bad Mergentheim etabliert. Die neue Gala, die eigentlich im Dezember Premiere haben sollte, muss nun jedoch wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben werden, teilt die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung mit.

Die Unsicherheiten mit Blick auf Infektionsgeschehen und Sicherheits-Auflagen waren laut Stadt am Ende zu groß: Veranstalter Rudi Bauer und die Verwaltung sind deshalb übereingekommen, dass ein Weihnachtscircus in dieser Saison ohne Abstriche bei der Qualität nicht möglich sei. „Der Gesundheitsschutz unserer Gäste und Mitarbeiter geht vor – und weniger als ein richtig großes Gala-Programm kommt für den Main-Tauber-Weihnachtscircus nicht in Frage“, sagt Rudi Bauer.

„Nur schwer zu bewirtschaften“

Verkehrsdirektor Kersten Hahn erklärt für die Stadt: „Natürlich schmerzt uns diese Zwangspause mit Blick auf die vor uns liegende Wintersaison und den großen Publikumszuspruch, den sich der Weihnachtscircus in den vergangenen zwei Jahren erarbeitet hat. Aber wir haben Verständnis dafür, dass Zeltanlagen mit 1000 Sitzplätzen in Corona-Zeiten nur schwer wirtschaftlich zu betreiben sind. Zudem teilen wir die Haltung von Rudi Bauer, wonach Gesundheitsschutz an oberster Stelle steht. Und wir freuen uns umso mehr, dass schon jetzt der nächste Termin für die Veranstaltung fixiert ist.“

Der dritte Weihnachtscircus in Bad Mergentheim wird also vom 23. Dezember 2021 bis 9. Januar 2022 stattfinden. Rudi Bauer und sein Team arbeiten schon jetzt an „einem internationalen Sensations-Programm mit Live-Orchester“, kündigt der Veranstalter an. Der Vorverkaufs-Start ist für 1. August 2021 terminiert. stv

Zum Thema