Bad Mergentheim

Stadtrundgang Am Sonntag, 13. September, ab 15 Uhr

Wappen: Einmalige Kennzeichen

Archivartikel

Bad Mergentheim.Was unterscheidet das Stadtbild von Bad Mergentheim von dem anderer Residenzstädtchen? Die Vielfalt der prächtigen Wappen von Hoch- und Deutschmeistern, die aus den verschiedensten Adelsfamilien des Deutschen Reiches stammen!

Stadt- und Museumsführer Wolfgang Willig will in seinem 90-minütigen Rundgang aufzeigen, wie diese Wappen zu „lesen“ sind. Die Veranstaltung findet am Sonntag, 13. September (Tag des Offenen Denkmals), ab 15 Uhr statt. Treffpunkt ist auf dem Marktplatz vor dem Alten Rathaus (Touristinfo).

Von dort bis zum Schlosspark können die Teilnehmer rund zwei Dutzend Hochmeisterwappen an Gebäuden, Mauern und Brunnen finden. Zudem gibt es noch einmal rund ein Dutzend in den Kirchen und Kapellen. Sie stammen aus der Zeit, als sich hier die Zentrale des Deutschen Ordens befand (1527-1809). Diese Wappen machen Bad Mergentheim einmalig, so einmalig wie die Position des Hochmeisters im Gefüge des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation war.

Eine Schutzmaske sollte zum Rundgang mitgebracht werden. pm

Zum Thema