Bad Mergentheim

Verkehr Komplette Sperrung der Kapuzinerstraße für Busse bisher nicht vorgesehen

Vor dem Schloss: Busse und Lkw in Not

Archivartikel

Bad Mergentheim.Vor dem Schloss gerieten auswärtige Touristik-Busse und auch Lastwagen in jüngster Zeit mehrfach in Not als deren Lenker die Einfahrt in die verkehrsberuhigte Zone des Deutschordenplatzes scheuten und dafür versuchten, im engen Kurvenbereich vor Leder Pfahler, vorsichtig ihre Großfahrzeuge zu wenden beziehungsweise den Rückwärtsgang einlegten und mühsam zurück zur Kapuzinerkreuzung rollten. Auf Anfrage teilt der städtische Pressesprecher Carsten Müller zur Lage vor Ort mit: Lkw dürften laut Beschilderung nicht in die Kapuzinerstraße einfahren, Busse dagegen schon – auch wenn die Stadt das in der Kommunikation mit den Reiseveranstaltern nicht empfehle. Müller: „So wurde beispielsweise die Haltestelle ’Altstadt/Schloss’ im Oberen Graben extra so benannt, um hier einen klaren Bezug zum Deutschordensschloss herzustellen. Von einer kompletten Sperrung der Kapuzinerstraße für Busse wurde bisher abgesehen, da immer wieder auch Reisegruppen kommen, deren Teilnehmer in ihrer Mobilität eingeschränkt sind und die deshalb besonders kurze Wege brauchen. Allerdings müssen diese Busse dann auch am Schloss vorbei über die Münzgasse/Nonnengasse ausfahren.“

Die Stadt überlege im Zuge der Neugestaltung der Deutschordenstraße (ehemalige Igersheimer Straße) neue Busparkplätze für das Schloss in diesem Bereich mit vorzusehen. sabix

Zum Thema