Bad Mergentheim

In der Wandelhalle Blasorchester spielt am 19. September

Von Klassik bis Filmmusik

Bad Mergentheim.Das Große symphonische Blasorchester des Musikvereins Umpfertal-Boxberg unter der Leitung von Volker Metzger spielt am 19. September um 19.30 Uhr einen Konzertabend in der Wandelhalle.

Das Repertoire des Orchesters umfasst klassische Werke, Filmmusik, Musicals, zeitgenössische und originale symphonische Blasmusik. Ein besonderes Merkmal ist die Vielseitigkeit und auch die Offenheit für neue Projekte und Klangerfahrungen. Diese Offenheit für neue Projekte bekommt im Hinblick auf die aktuelle Corona-Pandemie, die auch den Musikverein Umpfertal vor neue Herausforderungen stellt, eine ganz neue Bedeutung. Aufgrund der vorherrschenden Abstands- und Hygieneregeln hat sich das Große Blasorchester musikalisch umstrukturiert und sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Statt des gewohnten Klangkörpers von etwa 50 Musikern können sich Zuhörer nun auf verschiedene Ensembles aus dem Großen Blasorchester freuen. Getreu dem Motto des Konzertabends: „Patchwork“ erwartet Besucher Musik in den unterschiedlichsten Stilrichtungen und Formen. Darunter zählen beispielsweise zwei Blechbläser-Quintette, ein Flötenquintett, eine Holz-Blech-Schlagwerk-Combo, ein Blechbläser-Tentett, ein Saxophonquartett und vieles mehr. An diesem Konzertabend der etwas anderen Art möchte das Blasorchester trotz aller bestehender Herausforderungen Zuhörer an der Freude zur Blasmusik teilhaben lassen und auf eine Reise musikalischer Vielfalt einladen.

Karten unter www.kurpark.reservix.de oder beim GästeService im Haus des Gastes im Kurpark, Telefon 07931/965225, an der Gläserausgabe/Wandelhalle und bei der Tourist-Information am Marktplatz, Telefon 07931/574820.

Zum Thema