Bad Mergentheim

Würth Industrie Service Playstation-Fifa-Turnier

Virtueller Wettbewerb mit 40 Schülern

Archivartikel

Bad Mergentheim.Auf den virtuellen Fußballplätzen wurde wieder gekickt. Am vergangenen Freitag veranstaltete die Würth Industrie Service GmbH & Co. KG in Bad Mergentheim erstmals ein Playstation Fifa-Turnier im Reinhold Würth Haus. Von 15 bis 19 Uhr hatten alle Schüler der Klassen 5 bis 13 die Möglichkeit, in Zweier-Teams gegeneinander anzutreten. Unter dem Motto „Du und Dein bester Freund“ hieß es: An die Controller, fertig, los!

Insgesamt 40 Teilnehmer nutzten die Chance sich im Rahmen eines fairen Kampfes zu messen, um im Anschluss exklusive Belohnungen zu erhalten und Preise abzustauben. Bereits im Vorfeld wurden die in Summe 20 Teams per Auslosung in vier Gruppen eingeteilt, in denen zunächst jeder gegen jeden spielte. Gespielt wurde auf der Playstation 4. Die Konsolen wurden zur freien Verfügung gestellt.

Das Siegerduo „Team Unkreativ“ drängte unter anderem die Drittplatzierten „Team Pelemi“ aus dem Turnier, bevor sie im hitzigen Finale über „FC Kickdaneben“ als die letztendlich Zweitplatzierten triumphierten. Von Beginn an überzeugten die finalen Teilnehmer mit exzellent ausgeführten Spielzügen, raffinierten Tricks und kämpften nicht zuletzt unter fairen Bedingungen. In Sachen Torerfolg, Ballkontrolle und Defensive lag das Siegerduo allerdings vorn. Auch bei einzelnen Pässen und Freistößen punktete das Duo. Im Anschluss an das Finalspiel folgte eine gemeinsame Siegerehrung. Der Sieg brachte den beiden Teilnehmern einen zweimal 250 Euro-Wertgutschein ein. Die Zweit- und Drittplatzierten sicherten sich einen Wertgutschein von jeweils zweimal 150 Euro beziehungsweise zweimal 100 Euro. Auch die übrigen Teilnehmer konnten sich über eine kleine Überraschung freuen. wis

Zum Thema