Bad Mergentheim

Grundschule Förderverein hielt Mitgliederversammlung

Vielfältige Aktivitäten entwickelt

Archivartikel

Edelfingen.Die Mitgliederversammlung des Fördervereins der Grundschule Edelfingen fand im Bürgersaal statt. Im Jahre 2004 gegründet, hat sich der Verein die Förderung der Erziehung und Bildung durch ideelle und finanzielle Förderung der Arbeit an der Grundschule Edelfingen zum Ziel gesetzt.

Der Vorsitzende Jörg Reutter gab im Bürgersaal in Edelfingen einen Rückblick auf die Arbeit des Fördervereins. Reutter berichtete von den zahlreichen Aktionen an der Schule, die der Förderverein auch im vergangenen Jahr finanziell und personell unterstützt hat. Der Förderverein finanzierte erneut vor Weihnachten die Busfahrt zum Theater nach Würzburg für alle Schüler. Die Eltern hatten lediglich den Theatereintritt zu zahlen. Im Frühjahr wurden die Anmeldegebühren der teilnehmenden Schüler beim Stadtlauf in Bad Mergentheim übernommen. Im Sommer fand an der Schule, der bereits traditionell gewordene Spendenlauf „Schüler laufen für Kinder“ statt, bei dem jeder Läufer sich Sponsoren sucht, die pro gelaufene Runde einen gewissen Geldbetrag spenden. Durch die hohe Ausdauer und Sportlichkeit der Kinder sowie den großzügigen Spendern wurde in diesem Jahr die Rekordsumme des Vorjahres sogar noch übertroffen. Bei dem Spendenlauf kamen insgesamt 2776 Euro zusammen. Die Hälfte des erlaufenen Betrages verbleibt beim Förderverein, der die Schule auch bei der Organisation unterstützte.

Mit dem Geld werden neue Spielsachen angeschafft und die Wartung und Reparatur der vorhandenen Fahrzeuge vorgenommen. Die andere Hälfte in Höhe von 1388 Euro wurde an den Kinder- und Jugendhospizdienst „Sonnenschein“ des Malteser Hilfsdienstes im Main- Tauber-Kreis gespendet. Die Koordinatorin Elsbeth Kiesel nahm den Spendenscheck im Sommer beim Grundschulabend freudig entgegen. Die Bewirtung beim Grundschulabend, an dem auch die Viertklässler offiziell verabschiedet werden, übernahm der Förderverein erneut gemeinsam mit dem Elternbeirat der Schule.

Ebenso fand im Sommer ein Helferessen für alle ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter des Schulfördervereins statt. Die Bewirtung der Einschulungsveranstaltung der Erstklässler wurde auch in diesem Schuljahr vom Förderverein bezuschusst.

Die Hausaufgabenbetreuung an der Grundschule konnte weiterhin vom Förderverein angeboten werden, und das Angebot wird von den Schülern sehr gut genutzt. Auch das Mittagessen an der Grundschule, welches komplett vom Förderverein ehrenamtlich organisiert und durchgeführt wird, ist zum festen Bestandteil des Vereins geworden. Die ehrenamtlichen Helfer für die Ausgabe des Essens sind konstant und das Mittagessen wird von den Schülern gut angenommen. Es ist eine sehr gute Ergänzung zur Kernzeitenbetreuung, die an der Schule angeboten wird. Zum Abschluss seiner Ausführungen dankte Jörg Reutter seinen Vorstandskollegen für die konstruktive und sehr gute unkomplizierte Zusammenarbeit.

Kassierer Stefan Frey ergänzte, dass der Verein erfreulicherweise seine Mitgliederzahl auf nun 120 gesteigert habe. Laut Frey sei der Verein finanziell gut aufgestellt und durch zahlreiche Aktionen des Fördervereins konnte man wieder Geld einnehmen, welches den Kindern der Schule unbürokratisch zugute kommt. Nach den Berichten der Kassenprüferin und der Entlastung des Vorstandes, die einstimmig erfolgte, kam es zu den Neuwahlen. Alle Vorstandsmitglieder wurden für zwei weitere Jahre gewählt: Erster Vorsitzender Jörg Reutter, Zweiter Vorsitzender Ingo Hübner, Kassierer Stefan Frey, Schriftführerin Marlen Möbius sowie die Beiräte Detlef Heidloff, Frank Kroh und Thomas Scherer. Als Kassenprüferin wurde Claudia Heidloff bestätigt. pm

Zum Thema