Bad Mergentheim

Blaskapelle Löffelstelzen Musiker spielen auf sieben Privatfeiern / Auftritte auch vor dem Rathaus

Viele, kleine Straßenserenaden

Archivartikel

Coronabedingt bleiben viele Veranstaltungen auf der Strecke. Nicht so die Löffelstelzener Serenade. Hier haben sich die Verantwortlichen etwas Besonderes überlegt.

Löffelstelzen. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die jährliche Serenade der Blaskapelle im Pfarrgarten leider ausfallen. Vor den Sommerferien hat die Blaskapelle Löffelstelzen die Bevölkerung aufgerufen, kleine private Feiern oder Straßenfeste zu organisieren, die von der Blaskapelle in kleinen Besetzungen musikalisch umrahmt werden. Es haben sich sieben Veranstalter privater Feiern angemeldet. Am Samstag, 12. September wird nun in ganz Löffelstelzen Musik in der Luft liegen.

Drei Gruppen ins Leben gerufen

Für diese Veranstaltung wurden drei musikalische Gruppierungen ins Leben gerufen. Es spielen die „BergBöhmischen“ traditionelle Polkas, Walzer und Märsche, die „BergBigBand“ wird mit Schlagern und modernen Rhythmen aufwarten und das „BergHolz“ bringt moderne Arrangements für Klarinetten und Querflöten zu Gehör.

Unabhängig von den privaten Festen beginnt die „Straßen-Serenade“ um 17 Uhr mit einem halbstündigen Auftritt der Jugendblaskapelle vor dem Rathaus. Anschließend spielen die „BergBöhmischen“ bis zum Beginn des Gottesdienstes um 18.30 Uhr vor dem Rathaus, während die anderen beiden Gruppen schon auf den ersten privaten Feiern aufspielen. Während des Gottesdienstes ist dann vor dem Rathaus eine Pause und um circa 19.30 Uhr geht es dort wieder weiter mit Musik.

Vor dem Rathaus gibt es auch etwas zu trinken und große Stehtische, um die man sich in gebührenden Abstand stellen kann. Aufgrund der Auflagen zur Corona-Pandemie wird dort auf die Ausgabe von Essen und offenen Getränken verzichtet.

Auf die Einhaltung der vorgeschriebenen Abstände ist grundsätzlich zu achten.

Bei schlechter Witterung fällt die musikalische Tour der Blaskapelle aus. pm

Zum Thema