Bad Mergentheim

Markelsheimer Weihnachtsmarkt Mehrere Angebote für Kinder / Projektchor-CD für guten Zweck vorgestellt

Viele Besucher trotz Kälte

Markelsheim.Winterliche Kälte und sogar ein Hauch von Schnee bildeten die äußeren Bedingungen für den 18. Markelsheimer Weihnachtsmarkt im Fronhof. Gleichwohl war der kleine, vom Tourismusverein veranstaltete und von Martin Beck organisierte Budenzauber in historischer Umgebung wieder sehr gut besucht.

Eine große Kinderschar gestaltete am Samstagnachmittag den musikalischen Auftakt. So wurde der Grundschulchor unter Leitung von Monika Halbmann diesmal von Kindern der Lorenz-Fries-Schule, dirigiert von Karin Endres, verstärkt. Die fröhlich gesungenen Weihnachtsweisen wechselten sich mit adventlichen Stücken des Jugendorchesters der Musikkapelle Markelsheim, dirigiert von Gerd Landkammer, ab.

Am Abend unterhielt der Projektchor der Musikschule Harald Beibl aus Schrozberg die Marktbesucher mit Auszügen seines internationalen Repertoires. Das große Gesangsensemble bot dabei seine achte Weihnachts-CD zum Verkauf an. Deren kompletter Erlös geht an den Verein Hilfe für kranke Kinder die Universitäts-Kinderklinik in Tübingen. Für musikalische Umrahmung am Sonntag sorgte die Musikkapelle Markelsheim unter Leitung von Gerd Landkammer.

Der Nikolaus stattete traditionell mit Knecht Rupprecht dem Markt seinen Besuch ab. An den Marktständen einheimischer und auswärtiger Beschicker gab es ein großes Angebot von Gestricktem, Schmuck und Steinkunst bis hin zu erzgebirgischem Kunsthandwerk. Kinder statteten dem kleinen Streichelzoo mit Schafen und Ziegen einen Besuch ab.

Wem es doch zu kalt wurde, der hatte die Möglichkeit, sich im Weihnachtsmarkt-Café des DRK-Ortsvereins im Gewölbekeller von Martin Gundling aufzuwärmen. tom