Bad Mergentheim

Gemeinderat Neue Gruppe für Kindergarten Markelsheim

Überplanmäßige Kosten in Höhe von 650 000 Euro

Bad Mergentheim.Gerade einmal vier Monate nach Verabschiedung des Haushalts 2019 stimmte die Ratsmehrheit für überplanmäßige Ausgaben in Höhe von 650 000 Euro am Kindergarten Markelsheim. Die Firma Komm-Invest aus Langenburg erhielt den Auftrag für knapp 424 000 Euro in Modulbauweise ein Gebäude am katholischen Gemeindehaus (neben dem Kindergarten und mit Zustimmung der Kirchengemeinde) zu erstellen, das eine weitere Kindergartengruppe beherbergen kann.

Eine Bedarfsermittlung hatte ergeben, dass ab Herbst 17 zusätzliche Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren dringend benötigt werden.

Stadtrat Dr. Klaus Hofmann fragte kritisch nach der Kostendeckung und bekam von Kämmerer Artur Wirtz die Auskunft, dass diese noch nicht feststehe. OB Udo Glatthaar räumte ein, dass wohl an anderer Stelle dafür Maßnahmen gestreckt oder verschoben werden müssten. CDU-Fraktionschef Andreas Lehr verteidigte das Vorhaben als „unbedingt erforderlich“ und verwies auf das Modul-Gebäude, das nach fünf Jahren auch wieder abgebaut und an anderer Stelle aufgestellt werden könnte, falls sich der Bedarf ändert. Bei einer Gegenstimme von Jochen Flasbeck (Freie Wähler) und einer Enthaltung von Dr. Hofmann wurde die Sache schließlich beschlossen.