Bad Mergentheim

Dekanat Mergentheim Ministranten-Wallfahrt nach Rom

Treffen in der ewigen Stadt

Bad Mergentheim/Rom.38 Ministranten aus dem Dekanat Mergentheim und ein sechsköpfiges Betreuerteam haben vor kurzem eine Wallfahrt nach Rom unternommen. Nach einem gemeinsamen Abendgottesdienst mit Reisesegen durch Dekan Skobowsky ging es los.

Die diözesane Auftaktfeier fand in St. Paul vor den Mauern statt. Dabei stimmten sich rund 6000 Ministranten aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart gemeinsam mit Weihbischof Thomas Maria Renz auf das Motto der Wallfahrt „Suche Frieden und jage ihm nach“ ein. Am darauffolgenden Morgen stand ein Besuch des Kolosseums auf dem Programm.

Nachmittags führte der Weg zur Papstaudienz auf dem Petersplatz. Rund 60 000 Ministranten aus aller Welt kamen hier zusammen und feierten das Abendgebet. Dank toller Plätze sah die Pilgergruppe aus dem Dekanat Mergentheim den Papst aus nächster Nähe.

Am nächsten Tag standen die Calixtus-Katakomben auf dem Programm. Bei erfrischenden 15 Grad Celsius wurde ein Gottesdienst gefeiert.

Anschließend besichtigte die Gruppe die Kirche Santa Maria Maggiore, den Trevi-Brunnen, die spanische Treppe und das Pantheon.

Am frühen Abend traf sich die Mergentheimer Gruppe mit rund 120 Ministranten aus ganz Deutschland. Am nächsten Tag ging es in den Petersdom. Nachmittags war der Abschlussgottesdienst mit Bischof Gebhard Fürst.

Nach dem Abendessen bot sich die Möglichkeit Rom bei Nacht zu entdecken. Auch am nächsten Tag wurde die Stadt besichtigt. pm