Bad Mergentheim

Straßennamen (Teil 9) Heimatforscher Aschfalk hat das frühere Leben in der Krummen Gasse beschrieben / Kindheitsort der Geborgenheit

„Streit und Hass kannte man nicht“

Archivartikel

Der 1954 verstorbene Julius Aschfalk hat den Alltag in der Krummen Gasse aus nächster Nähe miterlebt und anekdotenreich überliefert.

Bad Mergentheim. Dass die Krumme Gasse nicht schnurgerade, sondern teilweise krumm verläuft, könnte eine Erklärung für ihren Namen sein. Warum aber hieß sie im Jahre 1686 und noch 1753 Grumengasse und welche Bedeutung hatte dieser Name? Hinzu kommt, dass

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5695 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema