Bad Mergentheim

Firma UFT Jahresabschlussfeier / „Zufriedenheit und ein gutes Betriebsklima“

Stets zuverlässige Stützen des Betriebs

Archivartikel

Bad Mergentheim.Die Jahresabschlussfeier der Firma UFT Umwelt- und Fluid-Technik Dr. H. Brombach GmbH bietet stets den würdigen Rahmen für die Ehrung von Mitarbeitern für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit.

Die beiden Geschäftsführer Dr. Gebhard Weiß und Michael Drechsler freuten sich, wieder sechs Mitarbeiter für ihre Treue ehren zu dürfen. „Wir werten diese Beständigkeit bei der Anzahl der Ehrungen als Ausdruck für Zufriedenheit und ein gutes Betriebsklima“, hoben sie hervor. Für zehnjährige Treue wurde Elke Lahr geehrt, für 20 Jahre Susanne Drechsler-Kompa, Dominik Hellmuth und Viktor Edenheisser, für 25 Jahre Doris Steinriede und Holmer Steinriede.

In den Ruhestand

Elke Lahr hat zehn Jahre lang als Sekretärin das Team in der UFT-Zweigstelle in Sachsen verstärkt und einen wesentlichen Teil der Verwaltungsaufgaben übernommen. Sie wurde jetzt zum Jahresende von dem Zweigstellenleiter Daniel Lübke mit einem persönlichen Dank in den Ruhestand verabschiedet.

Dominik Hellmuth war vor 20 Jahren der erste Lehrling der Abteilung Elektrotechnik bei UFT. Nach Unterbrechungen für seinen Dienst bei der Bundeswehr und für einen mehrmonatigen Aufenthalt bei der UFT-Partnerfirma John Meunier in Kanada legte Hellmuth neben seiner Arbeit die Prüfung zum Meister ab. Nach und nach hat der Industriemeister mehr Verantwortung übernommen und steht heute als Abteilungsleiter an der Spitze der Elektro-Abteilung.

Viktor Edenheisser gehört zu den erfahrensten Mitarbeitern in der Abteilung Elektrotechnik. Der Energieelektroniker ist im Haus mit dem Aufbau von Schaltschränken betraut und installiert die elektrischen Anlagen von UFT an Abwasseranlagen im gesamten Bundesgebiet.

Zahlreiche Aufgaben

Die Bauingenieurin Susanne Drechsler-Kompa ist als Mitarbeiterin in der Abteilung Wissenschaftliche Dienste eingestiegen, hat sich im Laufe der Jahre aber auch als Systemadministratorin, als Veranstaltungsorganisatorin und im Marketing engagiert. Heute unterstützt sie unter anderem auch die Geschäftsleitung bei den zahlreichen firmeninternen Aufgaben.

Die Bauingenieurin Doris Steinriede gehört seit ihrem Einstieg vor 25 Jahren ebenfalls der Abteilung Wissenschaftliche Dienste an. Sie erstellt hydrologische Studien für Kunden, beteiligt sich an der Bearbeitung von Forschungsaufträgen, erstellt im Auftrag von Kommunen Auswertungen von Messdaten und unterstützt die internen Entwicklungsarbeiten durch hydraulische Versuche im firmeneigenen Labor.

Aktivitäten in Luxemburg

Ebenfalls als Bauingenieur ist Holmer Steinriede Anfang des Jahres 1994 bei der Firma UFT eingestellt worden.

Er leitet heute die Abteilung Hydro-Mechanik und bearbeitet mit seinem Team Projekte in allen Phasen von der ersten Anfrage des planenden Ingenieurbüros bis hin zur Schlussrechnung nach der Montage der Regenbecken-Ausrüstung.

Seit 2004 repräsentiert Steinriede die Firma in den Bundesländern Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland und kümmert sich inzwischen auch um die zunehmenden Aktivitäten von UFT im angrenzenden Nachbarland Luxemburg. Die Geschäftsführer dankten allen Jubilaren für ihre Zuverlässigkeit und ihr engagiertes Wirken bei UFT und überreichten ihnen Urkunden und Ehrennadeln. uft

Zum Thema