Bad Mergentheim

Citygemeinschaft Bad Mergentheim Heute Start der Weihnachtsaktion / 25 kleine und ein großes Feuerwerk zwischen 17 und 18 Uhr

Sternschnuppen regnen auf Mergentheimer Altstadt

Bad Mergentheim.Es ist wie in jedem Jahr: Weihnachten steht vor der Tür. Und die Citygemeinschaft pflegt eine schöne Tradition: Die Weihnachtsaktion mit der Verlosung von attraktiven Preisen.

Sie haben wieder viel geplant und wollen an diesem Freitag ihre Weihnachtsaktion starten, die Mitglieder der Citygemeinschaft. 25 Geschäfte bieten dabei nicht nur tolle Einkaufs-Ideen. Die Kunden haben zudem die Chance, am Samstag, 14. Dezember, einen besonderen Preis zusätzlich zu ergattern.

Doch nicht nur das, denn es gibt weitere Gewinn-Chancen.

Die 25 teilnehmenden Mitgliedsgeschäfte haben für ihre Kunden noch einen weiteren Höhepunkt im Angebot: Das bekannt-bewährte Programm wird durch die „Sternschnuppen-Aktion“ ergänzt. Alle Kunden haben dabei die Chance auf einen stattlichen Extra-Preis im Wert von 200 Euro. Der Preis ist ein Bündel von Einkaufsgutscheinen, nämlich zehn Stück im Wert von jeweils 20 Euro. Diese können in allen teilnehmenden Citygemeinschafts-Geschäften eingelöst werden. Einziges „Manko“, wenn man es so nennen kann, ist der Umstand, dass es diese „Sternschnuppen“-Chance in jeden Teilnehmer-Geschäft nur einmal gibt.

„Gleichwohl ist das eine tolle Sache“, sagt der bei der Citygemeinschaft für Werbung zuständige Klaus Arnold im Gespräch mit unserer Zeitung. Der Grund für die Sonder-Gewinnchance ist ein einfacher, nämlich „120 Jahre Kaufmännischer Verein“, erläutert Arnold.

Den Verein gibt es zwar nicht mehr, denn er ging in der Citygemeinschaft auf, die es mittlerweile auch schon 40 Jahre (früher Werbegemeinschaft) gibt. Dennoch ist das „für uns ein Grund zum feiern. Und unsere Kunden sollen daran teilnehmen können.“

Was den Start der Weihnachts-aktion der Citygemeinschaft und der „Sternschnuppen“-Sonderlose angeht, hat sich die Citygemeinschaft zudem etwas ganz Besonderes ausgedacht: An diesem Freitag wird es nämlich einen „Sternschnuppen“-Regen geben. Nun können solche Naturereignisse nicht auf Bestellung organisiert werden, der Mensch muss etwas nachhelfen. Und die Citygemeinschaft hatte eine tolle Idee: „Am Freitag gibt es von 17 bis 17.30 Uhr vor den 25 Teilnehmer-Geschäften kleine Feuerwerke“, erklärt Arnold. „Da steigen kleine Raketen etwa 30 Meter hoch, explodieren und funkelnde Sternschnuppen regnen auf die Altstadt.“

Wer aber glaubt, dass es das dann auch schon war, der irrt, denn „wir legen dann im Anschluss noch eine Schippe drauf“, sagt Arnold. Kaum sind die 25 Innenstadt-Feuerwerke vorbei, „sollten die Kunden und auch die Passanten den Blick Richtung Wartturm richten. Dort steigt dann nämlich das 26. Feuerwerk an diesem Abend in den Himmel.“

Derart glänzend wünschen sich und ihren Kunden die Mitglieder der Citygemeinschaft die Vorweihnachtszeit, und wer in der Stadt einkauft, der kann sich nicht nur auf vielfältige und attraktive Angebote freuen, sondern auch auf viele Gewinne bei der Weihnachtsaktion-Verlosung.

Für den Feuerwerks-Genuss an diesem Freitag hingegen braucht man nicht einzukaufen, denn „den gibt es gratis“, freut sich Arnold. Er ist dabei nicht alleine, denn auch für die Citygemeinschafts-Geschäfte wird der Start in die Weihnachtsaktion farbenprächtig und – ja, glanzvoll eben.

Bleibt nur zu hoffen, dass auch das Wetter mitspielt. Die Citygemeinschaft und die beteiligten Geschäfte jedenfalls haben ihren Beitrag zum Gelingen des Abends geleistet.

Zum Thema