Bad Mergentheim

Historische Deutschorden-Compagnie zu Mergentheim Keine Veranstaltung Ende April

St. Georgstag wohl erst im Sommer

Bad Mergentheim.Aufgrund der aktuellen Gesundheitslage und der behördlichen Anordnungen ist es der Historischen Deutschorden-Compagnie nicht möglich, den St. Georgstag wie in den Vorjahren durchzuführen.

Einladungen nicht verschickt

Die Traditionsveranstaltung war für das letzte Wochenende im April geplant. Die Einladung kann aufgrund der Gesundheitssituation aber nicht an die befreundeten Gruppierungen aus Deutschland und Europa sowie an Bürgerschaft und Gäste erfolgen.

Tradition aufrecht erhalten

Die Compagnie möchte die Tradition des Georgstages jedoch nicht gänzlich unterbrechen und hat deshalb geplant, den St. Georgstag 2020 eintägig an einem Sonntag in den Sommermonaten durchzuführen. Die Umsetzung bleibt natürlich von einer geänderten und stabilen gesundheitlichen Gesamtsituation und von den Anordnungen der offiziellen Stellen abhängig. Es ist vorgesehen die beliebte Hubertusmesse im Kurpark und das traditionelle Salutschießen im Äußeren Schlosshof durchzuführen.

Weiß-Blaue mit von der Partie

Zudem soll der Deutschmeister-Spielmannszug, der in diesem Jahr sein 25-Jahr-Jubiläum feiern kann, die Veranstaltung musikalisch umrahmen. Die Weiß-Blauen wollen sobald es die Gesamtsituation zulässt, in die Terminfindung und organisatorische Abstimmung der Veranstaltung eintreten.

Zudem will die Compagnie den Ersatztermin nutzen, um den passenden Rahmen für das Jubiläum des Deutschmeister-Spielmannszuges zu schaffen und das Engagement der Musiker in den zurückliegenden 25 Jahren zu würdigen. Der heilige St. Georg ist ist ein legendärer christlicher Heiliger, welcher der Überlieferung zufolge zu Beginn der Christenverfolgung unter Diokletian (284–305) ein Martyrium erlitt. doc

Zum Thema