Bad Mergentheim

Generalversammlung Blick auf kommende Veranstaltungen

Sehnsucht nach Wallfahrt

Archivartikel

Löffelstelzen.Die Generalversammlung fand dieses Mal an einem Montagabend statt und nicht am Dreifaltigkeitssonntag, wie es Tradition ist. Durch die Coronapandemie ist auch beim Wallfahrtsverein Löffelstelzen immer noch alles anders, als gewohnt.

Nach einem Impuls durch die stellvertretende Vorsitzende Christine Glass gedachte die Versammlung der verstorbenen Vereinsmitglieder des vergangenen Jahres. Schriftführerin Veronika Bauer gab einen interessanten Rückblick auf die Vereinsaktivitäten. In ihrem Bericht zur Wallfahrt 2019 verspürten viele eine Sehnsucht nach dem kirchlichen Ereignis, das 2020 ausfiel. Ein Gottesdienst auf dem Drillberg, zelebriert von Dekan Ulrich Skobowsky und Pater Herrmann Josef Hupka, mit anschließender Prozession den Drillberg hinunter zur Marienkirche besuchten viele Pilger und Freunde der Wallfahrt. Kassiererin Marianne Löffler stellte die Einnahmen und Ausgaben vor. Durch die Kassenprüfer Hubert Rothenfels und Verena Herrmann wurde ihr eine einwandfreie Buchführung bestätigt. Die beiden Prüfer haben sich bereiterklärt, das Amt weiterhin auszuführen. Einstimmig wurden sie in diesem bestätigt. Die Vorausschau auf die nächsten Aktivitäten, wie etwa die Einstimmung in den Advent, wurden unter Vorbehalt der Coronaverordnungen geworfen. Näheres ist zum gegebenen Zeitpunkt der Zeitung und dem Kirchenblatt zu entnehmen. Mit dem Lied „Reinste Jungfrau“ wurde die Versammlung beendet. pm

Zum Thema