Bad Mergentheim

Begehung Nach Angriff auf Polizisten und Ordnungsamt-Mitarbeiter führt Bad Mergentheim ein neues Sicherheitskonzept ein

Security für die Innenstadt

Bad Mergentheim.In Vorbereitung eines ganzheitlichen Sicherheitskonzeptes für Bad Mergentheim haben Ordnungsamt und Vertreter des Gemeinderates in der vergangenen Woche eine Begehung mit einem privaten Sicherheitsdienst unternommen.

Die Erstellung eines Sicherheitskonzeptes hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Es soll die hohen Sicherheitsansprüche in der Stadt unterstreichen und gewährleisten, dass Bad Mergentheim eine überdurchschnittlich sichere Stadt bleibt. Zuletzt war es vermehrt zu Sachbeschädigungen, Vermüllungen und auch zu Angriffen auf Polizisten und einen Ordnungs-Bediensteten gekommen.

In den Abendstunden

Aktuell beschäftigt sich das Ordnungsamt deshalb in Abstimmung mit der Polizei auch mit der Möglichkeit einer möglichen Streife für die Innenstadt. Die Überlegung ist, einen privaten Sicherheitsdienst zu engagieren, wie er bereits im Kurpark zum Einsatz kommt. Bei einer ersten Begehung in den späten Abendstunden haben Ordnungsamt, Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes und Vertreter der Gemeinderatsfraktionen einen Rundgang vom Parkhaus Bahnhof über den Stadtkern bis zu den Parkanlagen unternommen. Dabei machten sie sich ein Bild vom Geschehen in der Stadt und besprachen die Effekte, die diese Form der zusätzlichen „Bestreifung“ haben könnte. „Die Präsenz von Sicherheitskräften zu erhöhen, wird ein Baustein für das neue Sicherheitskonzept sein, das wir dem Gemeinderat vorschlagen werden“, kündigt Ordnungsamtsleiter Christian Völkel im Nachgang des Termins an.

Die Verwaltung hat sich zudem kurzfristig entschlossen, einen Sicherheitsdienst noch im laufenden Jahr probeweise zu beauftragen. Die Erfahrungen könnten dann in die weiteren politischen Beratungen einfließen. stv

Zum Thema